Wedel Software

Medienanstalt: Radio Brocken und SAW sendeten unzulässige Werbespots der Bundesregierung

Medienanstalt Sachsen-AnhaltDie Versammlung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt befasste sich auf ihrer Sitzung am 12.04.2023 in Halle mit Hörfunkspots, die unter dem Titel „Die Bundesregierung informiert: So entlasten wir Deutschland“ im Programm von Radio Brocken und Radio SAW ausgestrahlt wurden. Im Ergebnis wurde in den jeweils innerhalb der Werbefenster ausgestrahlten Spots wegen der darin enthaltenen Aussagen zu staatlichen Maßnahmen, wie u.a. Inflationsausgleich und Energiepreisbremse, im Rundfunk unzulässige Werbung politischer Art gesehen und eine formelle Beanstandung gegenüber den redaktionell verantwortlichen Rundfunkveranstaltern beschlossen.

MSA Versammlungsvorsitzender Markus KurzeMarkus Kurze, Vorsitzender der Versammlung erläutert: „Staatliche Informationen sind im Rundfunk nur in begrenzten Ausnahmefällen zulässig, z.B. bei einem dringenden öffentlichen Informationsbedarf. Vorliegend kam die Versammlung einstimmig zu der Überzeugung, dass die Spots die Grenze der rein sachlichen Information überschritten haben und bei diesen die positive Darstellung des regierungseigenen politischen Handelns im Vordergrund stand, weshalb politische Werbung vorliegt, die jedoch im Rundfunk unzulässig ist.“

Quelle: Medienanstalt Sachsen-Anhalt-Pressemeldung

Weiterführende Informationen