Berlins Jazz Radio-Frequenz 101,9 MHz wird wegen Insolvenz neu ausgeschrieben

Veröffentlicht am 15. Jul. 2010 von unter Deutschland

Ausschreibung in Berlin und Brandenburg verfügbarer UKW-Hörfunkfrequenzen

mabb_Gegenstand der einen Ausschreibung ist die UKW-Hörfunkfrequenz 101,9 MHz in Berlin, nachdem das Insolvenzverfahren gegen Jazz Radio eröffnet wurde. Der Insolvenzverwalter hat mitgeteilt, dass sich eine Sanierung der Gesellschaft im Wege des Insolvenzplanverfahrens seiner Einschätzung nach voraussichtlich nicht realisieren lassen wird.

Da die Sendeerlaubnis nicht übertragbar ist und daher auch im Insolvenzverfahren nicht an einen Investor weitergegeben werden kann, ist über die künftige Veranstaltung von Sendungen auf der Frequenz in dem vom MStV für drahtlose Übertragungsmöglichkeiten vorgesehenen Auswahlverfahren zu entscheiden.

Sollte ein Bewerber ausgewählt werden, der auf eine oder mehrere andere UKW-Hörfunkfrequenzen in Berlin und/oder Brandenburg verzichtet, so können diese Frequenzen ebenfalls in diesem Verfahren vergeben werden; gestellte Anträge gelten als auch für diese Frequenz/en gestellt, sofern und soweit dem nicht ausdrücklich widersprochen wird.

Aussschreibung der Funkhaus Europa Frequenzen in Cottbus und Frankfurt/Oder

Ebenfalls ausgeschrieben sind vier UKW-Hörfunkfrequenzen in Brandenburg: Zwei bisher noch nicht genutzte in Potsdam und die beiden bisher von Funkhaus Europa genutzten in Cottbus und Frankfurt/Oder.

Die Frist zur Antragstellung endet in beiden Verfahren am Mittwoch, 25. August 2010, 12.00 Uhr.

Links
Ausschreibung der in Berlin verfügbaren UKW-Hörfunkfrequenz 101,9 MHz
Ausschreibung in Brandenburg verfügbarer UKW-Hörfunkfrequenzen

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,