ma 2020 Audio II: RPR1. erreicht mehr Menschen zwischen 14 und 49 Jahren

Veröffentlicht am 15. Jul. 2020 von unter Pressemeldungen

RPR1. bleibt weiter mit Abstand der meistgehörte private Radiosender in Rheinland-Pfalz.

Montags bis freitags schalten 1,2 Mio. Hörerinnen und Hörer pro Tag das Programm von RPR1. ein – das sind 190.000 Hörerinnen und Hörer je Durchschnittsstunde (6–18 Uhr).

Und die am heutigen Mittwoch, 15. Juli 2020, veröffentlichten Zahlen der „ma 2020 Audio II“ der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) zeigen noch ein weiteres Ergebnis: Denn RPR1. wächst in der wichtigen und werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen um mehr als 6 % im Vergleich zum letzten Ausweis.

„Unser attraktives Streaming-Angebot ist sicher einer der Gründe, dass wir auch insgesamt mehr jüngere Menschen erreichen,“ sagt Tobias Heger, Geschäftsführer RPR. „Die aktuellen Zahlen bestätigen unseren Weg, weiter auch in den konvergenten Audio-Markt zu investieren.“

Unseren Hörerinnen und Hörern sagen wir herzlich: Danke fürs Einschalten!

Die deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren wird zwei Mal jährlich durch die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e. V. (agma) zum Hörverhalten befragt. Die Ergebnisse der „ma Audio“ sind dann die Leitwährung für die Radionutzung in Deutschland. Sie verknüpft die „ma Radio“, die „ma IP Audio“ und eine Online-Tagebuchstudie. Ermittelt werden damit die Tagesreichweiten auch für Online-Audio-Angebote.

Tags: , ,