Wedel Software

HAMBURG ZWEI verdoppelt Marktanteil und gewinnt mehr als 20.000 neue Hörer

HAMBURG ZWEIRiesen-Freude bei HAMBURG ZWEI im Funkhaus Spitalerstraße: Hamburgs Sender für die meisten 80er Hits erreicht gemäß der heute veröffentlichten Media Analyse Audio pro Tag 214.000 Hörer – 23.000 mehr als in der letzten Erhebung von Juli 2019. Zudem verdoppelt das Programm fast seinen Marktanteil Montag-Freitag (5-24 Uhr) von 3,3% auf 6,5%. Auch im Marktanteil Montag-Sonntag steigert sich HAMBURG ZWEI von 3,3% auf 5,9% und ist damit der zweiterfolgreichste Privatsender unter allen 26 Hamburger Programmen.

Markus Steen (50), Programm-Manager HAMBURG ZWEI: „Mit unserem Programm geht es kontinuierlich weiter bergauf. HAMBURG ZWEI richtet sich vor allem an die Zielgruppe der 35-65 jährigen. Neben der Musikausrichtung auf Titel der 80er Jahre legen wir einen Schwerpunkt auf Hamburg-Nachrichten und politische Information, u.a. mit unserem wöchentlichen Polit-Talk „5 Minuten Klartext“ und dem monatlichen „Stadt-Talk“. Diese Mischung findet offensichtlich immer mehr Zuhörer.“

HAMBURG ZWEI-Geschäftsführer Christian Gilly (43): „Über das Ergebnis freuen wir uns sehr. Es zeigt, dass unser Programmangebot in der dicht besetzten Hamburger Radiolandschaft einen Markt hat. Dies ist ein gutes Signal für unsere Werbekunden und vor allem auch für unsere Gesellschafter, die sich für die Medienvielfalt in unserer Stadt einsetzen. Mit dazu beigetragen hat sicherlich auch unser 80er-Außenstudio, mit dem wir im zweiten Halbjahr 2019 aus Ottensen gesendet haben. Anfang März 2020 haben wir im Einkaufzentrum Hamburger Meile ein neues Außenstudio eingerichtet. Wir hoffen, dass der Sendebetrieb dort weitergehen kann, sobald die Corona-Einschränkungen aufgehoben werden.“

Über die ma Audio:

Als Konvergenzstudie enthält die ma Audio neben den bisher in der ma Radio ausgewiesenen klassischen Radioangeboten auch Reichweiten für Online-Audio-Einzelsender, Musik- Streamingdienste und User Generated Radios. Die ma Radio wird zweimal jährlich durch knapp 70.000 Telefoninterviews im Auftrag der Hörfunkanbieter in der Arbeitsgemeinschaft MA und den Hörfunkprogrammen der ARD ermittelt und bildet die verbindliche Grundlage für Werbe- und Mediaplanung. In der aktuellen Erhebung wurden Deutsche und deutschsprachige Ausländer ab 14 Jahren befragt. Die ma IP Audio erfasst per Logfile-basierter Messung gezielt die Nutzung von Online-Audio-Angeboten und Musik-Streaming-Diensten. Die Online-Tagebuchstudie liefert die dafür notwendigen demografischen Informationen, welche Personen über welche Geräte welche Angebote hören. (Quelle: radiozentrale.de)