mabb fördert Ausbildungsradios

Veröffentlicht am 29. Mai. 2010 von unter Pressemeldungen

Ausbildungsinstitutionen werden bei der Gründung von Hörfunkredaktionen unterstützt

mabb_Ab sofort fördert die Medienanstalt Berlin-Brandenburg die Gründung von Ausbildungsredaktionen im Hörfunk. Institutionen der beruflichen und wissenschaftlichen Medienausbildung in Berlin und Brandenburg können sich um Fördermittel für die Anschaffung von Technik bewerben. Darüber hinaus stehen Mittel zur Verfügung, um die Redaktionsarbeit durch erfahrene Mentoren zu unterstützen. Eine entsprechende Förderrichtlinie hat der Medienrat auf seiner letzten Sitzung beschlossen.

Ziel der Initiative ist die Förderung praktischer, teamorientierter Radioarbeit. Junges Programm und Redaktionsgruppen sollen sich in Berlin und Brandenburg etablieren. Durch eine enge Verzahnung mit dem in Babelsberg entstehenden Medieninnovationszentrum (MIZ) können die antragstellenden Lehrinstitutionen die Schulungs-, Workshop- und Praktikumsmöglichkeiten des neuen Hauses nutzen. Das produzierte Programm kann anschließend über die neue nicht-kommerzielle UKW-Frequenz 88vier (88,4 und 90,7 MHz) ausgestrahlt werden.

Grundlage der Förderung ist, dass das Engagement der Studierenden für ein Radioprogramm zum Ausbildungsinhalt gehört und die Arbeit hierfür bei der Erlangung eines Ausbildungsgrades anerkannt wird. Neben der Verankerung der Radioproduktion im Lehrprogramm sollen regelmäßig Programm produziert werden.

Die Förderung ist auf ein Jahr begrenzt, dann muss sie neu beantragt werden. Interessierte Ausbildungsinstitutionen erhalten weitere Informationen zur Förderung und der Antragstellung direkt bei Anka Heinze (heinze@mabb.de, Tel.: 030.264 967 55).

Kommentar hinterlassen

Tags: ,