Wedel Software

Schulradios: Vom Pausenradio zum Webradio

Schulradios_StudioIm Juni dieses Jahres fand in Frankfurt der erste Schoolradio Day statt. Dort trafen sich Schulradiomacher aus ganz Deutschland, um sich untereinander oder mit Radiopromis auszutauschen und natürlich auch mehr über das Radiomachen zu lernen. Nun soll auf der Homepage des Schoolradio Days eine Community entstehen, die es Schülern und Schülerinnen erleichtern soll, über ganz Deutschland hinweg über das gemeinsame Interesse zu diskutieren.

Doch wo gibt es überall Schulradios und was machen sie? Nun, sie gibt es im Prinzip auf der ganzen Welt. Bestes Beispiel sind die Highschool-Radiostationen in Amerika, die eine eigene Frequenz haben und in dem Bereich der Schule senden. Eine genaue Liste der amerikanischen Stationen findet man auf Wikipedia.

Aber wir wollen uns auf den deutschsprachigen Raum beschränken. In Österreich gehören diese Radios mehr oder weniger zum Schulalltag und auch zum Teil zum Lehrplan. In der Schweiz sind sie weniger vertreten, aber es gibt herausragende Beispiele, wie Kantipark.ch, die ein eigenständiges Webradio sind, das 24h am Tag sendet.

YourSQL_fm_Schulradio

Die meisten Schulradios werden aber noch über die Lautsprecheranlage der Schule übertragen. Das Programm wird auch dann nur in der Pause oder vor Unterrichtsbeginn ausgestrahlt. Immer mehr Schulprojekte versuchen aber auch, bei Lokalsendern oder Webradios Sendezeit zu bekommen oder gar als eigenständiges Webradio an den Start zu gehen.

Das größte Problem der Pausenradios ist, dass die Jugendlichen gezwungen sind, das Programm zu hören und dadurch öfters Feindseligkeiten gegenüber der Schulradiocrew entstehen. Gerade beim Musikgeschmack ist es ja bekanntlich sehr schwer, es allen Recht zu machen. Schlimmstenfalls kommt es sogar zur Auflösung des Pausenradios. Aber es gibt auch viele positive Beispiele, bei denen sogar alle Schüler an Medientagen an der Schule mit einbezogen werden, so wie es das Schulradio Hitradio OSG aus Jena gezeigt hat.

Das größte Problem bei einem Internet-Schulradio ist, möglichst viele Schüler zu einer bestimmten Zeit zum Reinhören zu bewegen. Auch bietet es nicht die Interaktivität wie bei Pausenradios. Hier kann man nämlich sehen, wie eine Sendung abläuft und die Schüler haben einen größeren Bezug zu dem Projekt.

YourSQL_fm_Schulradio2

Werfen wir nun einen Blick hinter die Kulissen eines Schulradios. Da es in Deutschland nicht zum normalen Schulalltag gehört und auch im Lehrplan gar keine Verwendung findet, schließen sich Interessenten meist in Arbeitsgemeinschaften zusammen. Diese können aus 5 bis hin zu 20 Personen bestehen. Doch eine kleinere AG ist wahrscheinlicher, da ein Radio an der Schule nicht den vergleichbaren Stellenwert einer Schülerzeitung oder anderer schulischer Aktionen haben muss. Die Gründe dafür sind von Schule zu Schule ganz unterschiedlich. Generell wäre es gut, wenn Kultusministerien Schulradios in der Gymnasialen Schulordnung festhalten könnten, wie es bei Schülerzeitungen der Fall ist. Zum Beispiel ist nicht geregelt, wie sich ein solches Radio finanzieren darf und soll, denn Audiotechnik ist ja nicht gerade billig. In dieser Hinsicht bedarf es noch erheblicher Arbeit und dem Handeln der Ministerien, denn eine fehlende rechtliche Grundlage und Vorgabe erschwert manchmal vernünftiges Arbeiten.

Wie läuft so eine Sendung ab und was wird gespielt? Zunächst wird mit der ganzen Crew besprochen, was an Inhalten gebracht wird und wer welches Thema übernimmt. Und die Paylist wird natürlich auch festgelegt. Die fertigen Beiträge werden dann von einem Betreuungslehrer korrigiert. Wie dann weiter verfahren wird, ist ganz unterschiedlich. Pausenradios lesen ihre Beiträge meist live. Das sind oft nicht mehr als Wetterbericht und kurze Nachrichten. denn eine Pause ist ja nicht so lang. Dazu wird noch etwas moderiert und paar Titel aus den Charts gespielt.

Benjamin Hartwich im Studio von YourSQL fm Augsburg
Benjamin Hartwich im Studio von YourSQL fm Augsburg

Andere Schulradios wie YourSQL FM nehmen alle Beiträge und Moderationen vorher auf und schneiden sie mit Musik zu einer Sendestunde zusammen, die dann ein Webradio ausstrahlt. In dieser Stunde gibt es z.B. Kinonews, oder aktuelle Themen wie eine Sendereihe zu den Olympischen Spielen. YourSQL FM sendet einmal in der Woche, Pausenradios meist jeden Tag.

Wer bringt den Jugendlichen bei, wie Radio gemacht wird? Zum Teil bilden die Betreuungslehrer die Interessenten aus, aber auch Moderatoren oder Redakteure von Lokalstationen besuchen das Schulradio und geben Hilfe. Manchmal ist es auch so, dass sich die Schüler und Schülerinnen im Laufe ihrer Tätigkeit alles selbst beibringen mit Unterstützung des Internets oder von Büchern.

Benjamin Hartwich

Links:

Auflistung vieler Schulradios aus Deutschland. Österreich und der Schweiz

Schulradio Bayern

Schulradio Network Berlin-Brandenburg