„Die Stunde, die es nicht gibt“: ffn sendet Gruselkrimi zur Zeitumstellung

Veröffentlicht am 24. Okt. 2014 von unter Pressemeldungen

ffnAm 26. Oktober werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgedreht, und ffn sendet  „die Stunde, die es nicht gibt“! In der Nacht von Samstag auf Sonntag präsentiert das ffn-Frühstyxradio von 2 bis 2 Uhr den Krimi „Die toten Hunde vom Kötermoor“ in acht Folgen.

Die Geschichte erzählt von einem Doppelmord mitten in Niedersachsen: Polizeiinspektor Conradi und ein geheimnisvoller Mann im Moor verfolgen ein und denselben Mörder – der eine mithilfe seiner dusseligen Wachtmeister, der andere mit seinen beiden Raben Rolf und Ralf. Wer wissen will, welche Rolle die toten Hunde in diesem Gruselkrimi spielen, der schaltet am besten ein: am Sonntagmorgen, 26. Oktober, von 2 bis 2 Uhr bei ffn.

Dietmar Wischmeyer. Foto: Frank Wilde

Dietmar Wischmeyer. Foto: Frank Wilde

Autor des Krimis ist ffn-Frühstyxradio-Comedian Dietmar Wischmeyer, der Anfang September mit dem Deutschen Radiopreis 2014 für seine ffn-Figur „Günther der Treckerfahrer“ ausgezeichnet wurde.

Quelle: Pressemitteilung von radio ffn.

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,