Bauer Media Group verdreifachte 2009 Hörfunkumsätze

Veröffentlicht am 02. Dez. 2010 von unter Pressemeldungen

BAUER-MEDIA-GROUP-smallDie Bauer Media Group, eines der führenden Medienunternehmen Europas, hat sich im Geschäftsjahr 2009 sehr gut behauptet. Nach der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 normalisieren sich in der Medienbranche Anzeigengeschäft und Vertriebserlöse nur zögernd, starke Marktkonzentration und verschärfter Wettbewerb belasten Auflagen und Umsätze.

Durch Auslandsakquisitionen hat die Bauer Media Group ihre Marktposition und Erlösquellen in den vergangenen beiden Jahren deutlich gestärkt, um diese nun zu konsolidieren.

Der Konzernumsatz der Bauer Media Group überstieg im Berichtsjahr 2009 mit einem Plus von 17,7 Prozent oder 316,8 Millionen Euro mit 2,107 Milliarden Euro zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die 2-Milliarden-Euro-Schwelle.

Auch im laufenden Jahr 2010 wird der Konzernumsatz trotz einer leichten Abschwächung über 2 Milliarden Euro (voraussichtlich 2,029 Milliarden Euro) liegen. Die gegenüber dem Vorjahr rückläufigen Umsatzerlöse im Inland sind auf Rückgänge im Vertriebsbereich und auf Veränderungen des Konsolidierungskreises zurückzuführen.

Das im Jahr 2009 gegen den Branchentrend erzielte Wachstum geht vorrangig auf die erstmals vollständig abgebildete Akquisition in Großbritannien zurück. Im Vereinigten Königreich kletterten die Umsätze infolgedessen um 431,9 Millionen auf 565,2 Millionen Euro.

Mit einem Anteil von gut 57,6 Prozent übertreffen die Auslandsumsätze der Bauer Media Group erstmalig die Umsätze in Deutschland, bei steigender Tendenz.

Deutschland bleibt aber mit 893,7 Millionen Euro vor Großbritannien (565,2 Millionen Euro), Polen (241,0 Millionen Euro) und den USA (217,3 Millionen Euro) auch 2009 der mit Abstand wichtigste Markt und Print das Kerngeschäft.

Die Vertriebsumsätze des Konzerns konnten gegenüber 2008 um 11,6 Prozent auf 1,357 Milliarden Euro steigen. Sie bilden mit 64,4 Prozent den größten Anteil der Konzernumsätze.

Die Anzeigenerlöse wuchsen 2009 um 13,3 Millionen auf 378,1 Millionen Euro. Das krisenbedingt rückläufige Anzeigengeschäft im Inland wurde durch die gestiegenen Auslandsumsätze kompensiert.

Die Hörfunkumsätze haben sich 2009 vor allem infolge der Akquisition in Großbritannien gegenüber dem Vorjahr auf 166,5 Millionen Euro mehr als verdreifacht.

Eine vergleichsweise noch geringe, aber stark zunehmende Bedeutung weisen die Umsätze im Bereich der digitalen Medien auf. Sie lagen 2009 mit 41 Millionen Euro um rund 40 Prozent über dem Vorjahr.

Die Zahl der Mitarbeiter der Bauer Media Group stieg 2009 insgesamt im Jahresdurchschnitt um 1.528 Mitarbeiter auf 8.493 Beschäftigte (Hochrechnung 2010: 8.000 Mitarbeiter). Der erstmaligen Einbeziehung der Magazin- und Radiosparte in Großbritannien mit 2.000 Mitarbeitern stand eine Verringerung im Inland um 519 Arbeitsplätze aufgrund von Veränderungen des Konsolidierungskreises gegenüber.

PRINT

Die Bauer Media Group publiziert 323 Zeitschriften in 15 Ländern. Bei den inländischen Zeitschriften konnte das Medienunternehmen seine Marktposition bei den Jugendzeitschriften ausbauen und ihre Marktführerschaft im Bereich der Programmzeitschriften und unterhaltenden Frauenzeitschriften halten.

Im Ausland ist Großbritannien der wichtigste Markt der Bauer Media Group. Hier werden insgesamt 79 Zeitschriften publiziert. Die Bauer Media Group ist mit ihrem Portfolio von Programm- bis Special-Interest-Titeln das größte Zeitschriftenhaus Großbritanniens.

Auch auf den anderen Zeitschriftenmärkten haben sich die Titel der Bauer Media Group gut behauptet. In einigen Ländern Osteuropas konnte das Medienhaus seine Marktanteile nicht nur halten, sondern ausbauen. Als besonders marktfähig erweisen sich Titel, die unterhaltende mit beratenden Elementen verbinden.

In Polen ist die Bauer Media Group mit insgesamt 84 Zeitschriften Marktführer in mehreren Segmenten, u. a. bei den Programmtiteln, aber auch bei den Frauen- und Jugendtiteln. Bei den Programmtiteln liegt der Marktanteil sogar über 90 Prozent.

RADIO UND TV

Neben dem Printgeschäft ist die Bauer Media Group in weiteren Geschäftsfeldern aktiv. In Polen ist sie Eigentümer der größten Radiogesellschaft: Grupa RMF. Diese umfasst drei polnische Radiosender. Die Grupa RMF kommt Mitte 2010 mit 11,1 Millionen Hörern täglich auf einen Anteil von 36,8 Prozent am polnischen Radiomarkt.

In Großbritannien betreibt die Bauer Media Group mit einem Anteil von 25,8 Prozent die zweitgrößte kommerzielle Radio-Gruppe. Insgesamt 42 Programme werden im Bauer Radio Network in England, Schottland und Nordirland verbreitet. In 21 von 25 regionalen Märkten sind die Sender die jeweilige Nummer eins oder zwei. Mit über 13 Millionen Hörern im zweiten Quartal 2010 verzeichneten die Radiosender der Bauer Media Group ihre größte Reichweite.

In Deutschland sind die beiden Beteiligungen der Bauer Media Group, an RADIO HAMBURG mit 25 Prozent und am TV-Sender RTL II mit 31,2 Prozent, profitabel.

DIGITALE MEDIEN

Das Wachstum digitaler Medien ist in Deutschland ungebrochen. Die Verbindung von Innovationskraft und starken Medienmarken schafft ein hohes Vermarktungspotenzial. Dies zeigt sich in Deutschland an den Reichweitenzuwächsen der Bauer-Angebote im Berichtsjahr und im ersten Halbjahr 2010. Der Jahresdurchschnitt aller Online-Auftritte der Bauer Media Group verzeichnete zur Jahresmitte mit 13,1 Millionen Visits ein Plus von 24 Prozent zum Vorjahr und mit 165,5 Millionen Page Impressions einen Zuwachs von 71 Prozent.

Der Auftragseingang im Werbevolumen bei den Online-Produkten von BRAVO, TV Movie, WUNDERWEIB – der Dachmarke für 30 Frauentitel der Bauer Media Group – und dem Food-Portal LECKER.de sowie der AUTO ZEITUNG lag gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum 70 Prozent im Plus.

In Polen hat die Bauer Media Group 2009 ihre Beteiligung am drittgrößten General-Interest-Portal INTERIA.PL auf 100 Prozent ausgeweitet. Die Reichweite von INTERIA.PL wurde zwischen Juni 2009 und Juni 2010 von monatlich 10,2 auf 10,9 Millionen Real User gesteigert. Sie sorgten für 1,33 Milliarden Page Impressions.

Mit 69 Websites ist nahezu jeder Printtitel, jeder Radio-Sender und TV-Kanal der Bauer Media Group in Großbritannien im Internet vertreten. Die Bauer Media Group baut ihre bestehenden Portale weiter aus und macht sie zunehmend auch mobil nutzbar.

Weltweit verfügt die Bauer Media Group über 109 Online-Produkte.

FLEXIBLE LOGISTIK

Im Jahr 2009 wurde der Bereich Logistik unter dem Markendach Bauer Postal Network (BPN) positioniert. Binnen Jahresfrist hat sich der Postdienstleister als Logistik-Marke etabliert. Über 140 Millionen Sendungen wurden vor allem für Großkunden aus den Bereichen Versandhandel, Marketing, Dienstleistungen und Verlage befördert. Damit ist die Bauer Media Group das einzige Medienunternehmen, das mit einer Haushaltsabdeckung von 84 Prozent deutschlandweit Postsendungen zustellen kann.

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,