Wedel Software

Das neue Radio Seefunk freut sich über großen Hörerzuwachs

Radio SeefunkDas neue Radio Seefunk gehört bundesweit zu den großen Gewinnern der heute veröffentlichten Media-Analyse 2023 Audio I. Der lokale Radiosender aus Konstanz für die Sendegebiete Bodensee/Oberschwaben und Hochrhein darf sich über einen großen Hörerzuwachs freuen und punktet dabei mit seinem unverwechselbaren und uniquen Unterhaltungsprogramm in der Region und seiner konsequenten Fortführung der Markenstrategie.

Die aktuellen ma-Ergebnisse für das neue Radio Seefunk im Überblick:

Hörer pro Stunde (Mo-Fr): 44.000 (+7.000 Hörer / +18,9%)
Hörer pro Tag (Mo-Fr): 224.000 (+30.000 Hörer / +15,4%)
Weitester Hörerkreis: 507.000 (+35.000 Hörer / +7,4%)


Stefan Steigerwald, Geschäftsführer und Programmdirektor Das neue Radio Seefunk
Stefan Steigerwald, Geschäftsführer und Programmdirektor
Das neue Radio Seefunk
(Foto: Radio Seefunk)

„Wir freuen uns riesig über diesen Quoten-Schub aus allen Teilen unseres Sendegebietes und noch mehr über die ausgesprochen große und treue Kern-Fan-Base! Mein besonderer Dank gilt unserem großartigen Team. Jede und Jeder darf heute stolz auf sich sein, ein Teil dieser fantastischen Gemeinschafts-Leistung zu sein“, so Stefan Steigerwald, Geschäftsführer und Programmdirektor.

„Täglich sind nun 224.000 Hörer aus dem deutschen Sendegebiet dabei und aus der Schweiz kommen noch mal über 26.000 Hörer dazu. Eine ganze Viertel-Million Hörer am Tag mit einem lokalgeprägten Programm von Leutkirch bis Lörrach und von Sigmaringen bis St. Gallen zuverlässig zu erreichen, ist auch für unsere Werbekunden eine sensationelle Nachricht.“, sagte er weiter.

Dr. Bernhard Hock, Geschäftsführer der rt1.media group: „Ich gratuliere den erfolgreichen Programmmacher:innen vom Bodensee zu diesem herausragenden Ergebnis. Die Zahlen belegen eindrucksvoll, dass sich konsequente Produkt- und Markenweiterentwicklung lohnen.“

Bernhard Hock (Bild: ©Daniele Kreisl/rt1)
Bernhard Hock (Bild: ©Daniele Kreisl/rt1)