Katja Ilnizki wechselt von BAYERNWELLE zu Servus TV

Veröffentlicht am 30. Apr. 2020 von unter Deutschland

Über vier Jahre war Katja Ilnizki die Stimme der Nachrichten im Frühprogramm der BAYERNWELLE. Jetzt sagt die Chefredakteurin dem Regionalradio für den Chiemgau, dem Rupertiwinkel und dem Berchtesgadener Land „Servus“ und wechselt zum Fernsehen.

Im Frühjahr 2016 hat Katja Ilnizki ihre Karriere bei der BAYERNWELLE gestartet. Nach einem Praktikum hat sie das Volontariat, die journalistische Hörfunk-Ausbildung abgeschlossen und ist der BAYERNWELLE anschließend als Chefredakteurin treu geblieben. In diesen über vier Jahren ist beim Radiosender der Region viel passiert.

Katja Ilnizki (Bild: @BAYERNWELLE)

Katja Ilnizki (Bild: @BAYERNWELLE)

Programm-Umstellung und neue Sendestrukturen, ein verbessertes On-Air-Design und einen Logo-Relaunch hat Katja Ilnizki gemeinsam mit dem BAYERNWELLE-Team umgesetzt und so den Radiosender zu neuem Erfolg geführt.

In diesem Jahr schauen Regionalradiosender wie die BAYERNWELLE auf so erfolgreiche Media-Analyse-Zahlen, wie es sie noch nie zuvor gab. Über die positive Entwicklung der Regional- und Lokalsender freut sich Katja Ilnizki ganz besonders. In der bayerischen Medienlandschaft war sie immer wieder als Botschafterin für den Lokalfunk unterwegs und hat sich für eine Stärkung des Lokaljournalismus eingesetzt.

„Dass Lokalmedien immer wieder gegen das schlechte Image ankämpfen müssen, ist schade. Denn am Ende ist niemand näher dran als der Lokaljournalist und genau das hat sich die BAYERNWELLE auch als Philosophie auf die Fahnen geschrieben. Die BAYERNWELLE ist näher dran; die BAYERNWELLE ist das, was wir alle sind. Unsere Region, unsere Heimat und letzten Endes sind wir alle die BAYERNWELLE.“ Katja Ilnizki betont außerdem, dass Radio im Jahr 2020 nicht mehr nur „Sender“, sondern auch „Empfänger“ ist. HörerInnen können aktiv am Programm teilnehmen, vor allem durch die kurzen Kommunikationskanäle wie soziale Medien und auch WhatsApp ihre Inhalte ins Radio bringen.

Für Katja Ilnizki wird es jetzt allerdings Zeit weiterzuziehen. „Auf mich wartet eine neue tolle Herausforderung. Ich darf ab dem Sommer als Journalistin im Newsroom von Servus TV arbeiten. Die Regionalnachrichten im Radio lasse ich jetzt hinter mir – es wird Zeit für die Servus Nachrichten, für nationale und internationale Berichterstattung und Zeit fürs Fernsehen.“, so die scheidende Chefredakteurin in großer Vorfreude. Der Wechsel vom Radio zum Fernsehen fällt ihr aber auch nicht ganz leicht: „Ich habe mich nach einer neuen Herausforderung gesehnt und die habe ich mit den Servus Nachrichten gefunden. In den vergangenen mehr als vier Jahren habe ich aber meine ganze Leidenschaft und mein Herzblut in das Projekt BAYERNWELLE gesteckt und da fällt mir der Abschied natürlich auch nicht ganz leicht.“

Das Team der BAYERNWELLE bedauert das Ausscheiden der Chefredakteurin sehr, BAYERNWELLE-Geschäftsführer Dietmar Nagelmüller: „wir verlieren eine sehr wertvolle Kollegin. Katja hat in den vergangenen Jahren maßgeblich an der Programmreform der BAYERNWELLE mitgewirkt. Es war abzusehen, dass sie neue Aufgaben anstrebt. Die Position als Chefredakteurin hat sie so ausgefüllt, wie es sich ein Senderchef nur wünschen kann. Ich danke ihr sehr herzlich für diesen Einsatz und hoffe für sie das Beste auf dem weiteren Weg. Beruflich und privat.“

Ab dem Sommer startet Katja Ilnizki in den „Servus Nachrichten“ bei „Servus TV“ im neuen Mediatower in Salzburg.

Quelle: BAYERNWELLE

Tags: , ,