Neues vom Musikmarkt: Editors – Violence

Veröffentlicht am 04. Mrz. 2018 von unter Airplay-Tipps

Editors Violence2003 fanden sich vier Musiktechnologie-Studenten der Stafford University zusammen und gründeten die Band Snowfield. 15 Jahre später gehört diese Band zur Spitze der britischen Indieszene, nur unter einem anderem Namen: Editors. Fünf grandiose Studioalben, unzählige ausverkaufte Livekonzerte und Songs wie “An End Has A Start“, “Papillon“ und “Ocean Of Night“  beweisen, wie leidenschaftlich die Band für ihre Musik brennt und wie sehr sich ihre Fans mitreißen lassen. Mal rockig, mal etwas elektronischer, immer aber mit der einzigartigen und unverkennbaren Baritonstimme von Tom Smith. Jedes Mal erfinden sie sich ein bisschen neu. Das letzte Album “In Dream“ erreichte in den deutschen Charts immerhin Platz 11. Die hart arbeitende Band hat sich inzwischen durch ihre pulsierenden Liveauftritte offenbar auch jenseits der Insel eine immer zahlreicher werdende Fangemeinde erarbeitet.

Am 09. März erscheint mit “Violence” das sechste Album der Birminghamer Band, die Tour in Deutschland und Österreich startet Mitte März.

“Violence“ folgt dem 2015 gefeierten UK Top 5-Album “In Dream“. Es wurde von Leo Abrahams (Wild Beasts, Florence & The Machine, Frightened Rabbit), der Band selbst sowie zusätzlich Benjamin John Power (Blanck Mass, Fuck Buttons) produziert
Editors sind: Sänger/Gitarrist Tom Smith, Leadgitarrist Justin Lockey, Bassist Russell Leech, Synths/Gitarre Elliot Williams und Schlagzeuger Ed Lay.

Aktuell sind Songs aus dem Album bereits unter anderem bei Radioeins, EgoFM, FluxFM und PULS im Einsatz.

Anspieltipp: „Hallelujah (So Low)“

Termine

  • 18.03. Wiesbaden – Schlachthof – AUSVERKAUFT
  • 24.03. Münster – Halle Münsterland
  • 25.03. Köln – Palladium
  • 31.03. Hamburg – Mehr-Theater – AUSVERKAUFT
  • 01.04. Berlin – Tempodrom – AUSVERKAUFT
  • 02.04. Leipzig – Auensee
  • 18.04. A-Wien – Gasometer
  • 
20.04. München – Tonhalle – AUSVERKAUFT
  • 19. bis 22.07. Cuxhaven – Deichbrand Festival
  • 27. bis 28.07. Lörrach – Stimmen-Festival
  • 27. bis 28.07. Dortmund – Juiy Beats Festival
  • 
17.08. Leipzig – Highfield Festival

Weiterführende Informationen

 

 

Kommentar hinterlassen

Tags: