NDR Schlager: „Der Name ist Programm“

Veröffentlicht am 31. Jan. 2022 von unter Deutschland

NDR Schlager

Mit den im Herbst 2021 vollzogenen Umbauarbeiten hat der Norddeutsche Rundfunk das Profil seines digitalen Schlagerangebots mit neuen Facetten hörbar geschärft. Inklusive einer Umfirmierung in NDR SCHLAGER (bis 1. November NDR PLUS). Drei Monate nach dem Relaunch zieht Inka Burchert-Fricke, Programmchefin von NDR Schlager, ein erstes zufriedenes Fazit: „Der Name ist Programm. Für die Hörerinnen und Hörer ist durch die Umbenennung nun auf den ersten Blick ersichtlich, was angeboten wird: Schlager. Von den 1950er Jahren bis heute. Große Hits, Evergreens, aber auch Raritäten. Ein sehr breites Angebot, das, um nur zwei Namen zu nennen, von Peter Alexander bis Helene Fischer reicht. Neue Künstlerinnen und Künstler fördern wir vor allem in der Hitparade Top 15. Schlager ist ein Genre, das in vielen Ländern der Welt beliebt ist. NDR Schlager bildet diese Vielfalt auch über die großen Hits aus Italien, Frankreich, Großbritannien und den USA ab.“

Inka Burchert-Fricke (Bild: ©NDR)

Inka Burchert-Fricke (Bild: ©NDR)

Zum Moderatorenteam des im Landesfunkhaus Hannover produzierten Programms gehören unter anderem Kaya Laß, Martina Gilica und Michael Thürnau, die die Hörerinnen und Hörer von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr durch den Tag begleiten.

Noch stärker in den Vordergrund gerückt hat NDR Schlager sein zweites  Standbein: Plattdeutsch. Neben mehr Mundartliedern von heimischen Interpretinnen und Interpreten wie Ina Müller, Godewind, Santiano, Speelwark oder den Deichgranaten wurde auch der Umfang der täglich ausgestrahlten plattdeutschen Beiträge um eine abendliche Programmleiste mit Sendungen aus dem gesamten Verbreitungsgebiet des Norddeutschen Rundfunks ergänzt. Daneben stellt Yared Dibaba einmal im Monat ausschließlich plattdeutsche Künstler vor. Mit dieser Mundart-Offensive löst NDR Schlager den Anspruch des Subclaims „Im Norden zuhaus“ nun unüberhörbar ein. 

Warum überhaupt Plattdeutsch? Inka Burchert-Fricke: „Weil es zu Schlager passt, Heimat ist, norddeutsche Kultur und damit NDR. Und: NDR Schlager setzt sich damit sehr deutlich von den Mitbewerbern ab.“

Die ersten Reaktionen der vor allem älteren Hörerinnen und Hörer sind durchweg positiv, so Burchert-Fricke. „Inwieweit NDR Schlager weitere Zielgruppen gewinnen kann, ist noch nicht abzuschätzen. Wichtigstes Ziel ist es jetzt erst einmal, die Bekanntheit zu erhöhen. Deswegen wird auf allen NDR Landesprogrammen für NDR Schlager geworben.“

Weiterführende Informationen

 

Tags: , ,