Ines Hoge-Lorenz neue Direktorin des Landfunkhauses Sachsen-Anhalt

Veröffentlicht am 08. Jul. 2020 von unter Deutschland

Die Journalistin Ines Hoge-Lorenz wird neue Direktorin des Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Der MDR-Rundfunkrat berief die neue Direktorin auf Vorschlag von MDR-Intendantin Karola Wille mit großer Mehrheit. Die Amtszeit von Hoge-Lorenz beginnt am 1.1.2021 und geht bis 31.12.2025.

Prof. Dr. Gabriele Schade, Ines Hoge-Lorenz und Prof. Dr. Karola Wille (Bild: ©MDR/Steffen Junghans)

Prof. Dr. Gabriele Schade, Ines Hoge-Lorenz und Prof. Dr. Karola Wille (Bild: ©MDR/Steffen Junghans)

“Ines Hoge-Lorenz ist eine akademisch vielseitig gebildete und außerordentlich engagierte Managerin, deren fachliche und soziale Kompetenz allseits anerkannt und geachtet wird”, so MDR-Intendantin Karola Wille. Mit großer Tatkraft und vielen neuen Ideen habe sie in den vergangenen Jahren in verschiedenen Führungspositionen den Transformationsprozess im MDR vorangetrieben. Mit ihren umfassenden beruflichen Kenntnisse im Medienbereich – MDR- und ARD-weit -, ihren vielfältigen Führungserfahrungen und ihrer ambitionierte Herangehensweise an die Gestaltung digitaler Veränderungsprozesse sei Ines Hoge-Lorenz eine hervorragende Wahl für diese Spitzenposition im MDR.

Elke Lüdecke ist seit 1. Januar 1996 – und damit seit 25 Jahren – Direktorin des Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt. Nach fünf intensiven und erfolgreichen Amtszeiten hat sie gemeinsam mit Intendantin Karola Wille die Entscheidung getroffen, nicht mehr anzutreten. Ihre jetzige Amtszeit endet am 31.12.2020. Sie wechselt in den Ruhestand.

Karola Wille würdigte Elke Lüdecke als Vorreiterin bei der Einführung medienübergreifenden Arbeitens und der Nutzung neuer Plattformen und sozialer Medien: “Ich danke Elke Lüdecke für ihre langjährige, äußerst erfolgreiche Arbeit für den MDR sehr herzlich”, so die MDR-Intendantin. Elke Lüdecke habe immer wieder wichtige Impulse für den MDR in Sachsen-Anhalt gesetzt und dabei das Landesfunkhaus Magdeburg für die Menschen in Sachsen-Anhalt im Radio, Fernsehen und Online zum vertrauensvollen Begleiter ihrer Lebenswirklichkeiten gemacht.

Ines Hoge-Lorenz wurde 1968 in Magdeburg geboren. Die neue MDR-Direktorin ist bereits seit 1992 als Autorin, Reporterin und zuletzt Redaktionsleiterin für den MDR tätig. Ines Hoge-Lorenz ist verheiratet und hat 2 erwachsene Söhne

Tags: , , ,