Wedel Software

Jack Savoretti – Sleep No More

Jack Savoretti-250-minGelegentlich lohnt es sich mit zeitlichem Abstand nochmals im gewaltigen Wust der Neuveröffentlichungen aus dem letzten Herbst zu kramen. Erfahrungsgemäß fallen in dieser Zeit viele hörenswerte Alben dem überbordenden Angebot der Musikfirmen zum Opfer. Wie zum Beispiel das im Oktober erschienene neue Werk von Jack Savoretti.

Schade eigentlich, denn mit „Sleep No More“ hat sich der Womanizer mit italienischen Wurzeln nun endgültig in der britischen Oberliga der Singer Songwriter ganz oben festgesetzt – auf einer Ebene mit Ed Sheeran oder James Blunt.
Der 32-jährige bezeichnet das Album als „Liebesbrief an meine Frau“ und erklärt auch gleich den Titel des neuen Werks: „Ich singe von Dingen, die Dich nachts wach bleiben und nicht mehr schlafen lassen.“

„Sleep No More“ wird von einer ansteckenden Unruhe getrieben und auf jedem Song ist seine außergewöhnliche Stimme auf eine andere Art und Weise zu hören: mal ehrlich und warm bei „I’m Yours“, hymnisch bei „We Are Bound“ bis zu pur und freudig bei „Any Other Way“.

Für das Album arbeitete Jack mit einer Reihe bekannter Produzenten zusammen, u. a. Mark Ralph (Years and Years/Take That), Sam Dixon (Adele), Matty Benbrook (Paolo Nutini), Cam Blackwood (George Ezra) und Steve Robson (James Bay, John Newman und James Morrison).

Bei Jack Savoretti fällt es schwer, sich auf einen Hörtipp festzulegen – eigentlich haben alle Songs das Zeug (zumindest) zum Radiohit! Absolut empfehlenswert.

Hörtipp: Jack Savoretti „I’m Yours“

Weiterführende Informationen
Jack Savoretti