Verabschiedung von Alexandra Schmid durch die neue VBL-Vorstandschaft (Bild: VBL)

Neue Doppelspitze beim VBL: Willi Schreiner und Till Coenen

Verabschiedung von Alexandra Schmid, Neuwahlen: Kontinuität und neue Doppelspitze Mit einer neuen Doppelspitze stellt sich Verband Bayrischer Lokalrundfunk (VBL) den kommenden Herausforderungen. An die Seite des wiedergewählten Willi Schreiner (Straubing) tritt Till Coenen (München). Beide Vorsitzende sehen es als entscheidende Aufgabe, […] weiterlesen »

Bernd Stawiarski (Bild: ©VBL)

Lokaler Rundfunk: Verlässliche Quelle in Corona-Zeiten

Neuwahl des VBL-Vorstands | Verabschiedung von Johannes Muhr Die Herausforderungen der Corona-Krise für den lokalen Rundfunk war inhaltlicher Themenschwerpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung des Verbandes Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) am 19. August 2020 in Emsing im Altmühltal. BLM-Präsident Siegfried Schneider betonte in […] weiterlesen »


Neue Stellenangebote


Willi Schreiner (Bild: Medientage Mitteldeutschland 2017)

Lokale Radiosender: Live-Übertragung der Regierungserklärung und Pressekonferenz des Ministerpräsidenten

Die bayerischen Lokalsender, Hörfunk und Fernsehen, übertragen die Regierungserklärung und die Pressekonferenzen des bayerischen Ministerpräsidenten live und in voller Länge in einem eigenem Internet-Stream, teilweise sogar im terrestrischen Programm. „Damit kommen die lokalen Rundfunksender ihrer publizistischen Verantwortung in dieser schweren […] weiterlesen »

VBL

Norbert Haimerl und Mischa Salzmann neu im VBL-Vorstand

Bei der VBL-Mitgliederversammlung letzte Woche in Bad Aibling wurden Norbert Haimerl und Mischa Salzmann neu in den VBL-Vorstand gewählt. Norbert Haimerl ist ab sofort Schriftführer der VBL, Mischa Salzmann übernimmt das Amt des stellvertretenden Fachgruppensprechers Hörfunk. Die beiden neuen Vorstandsmitglieder […] weiterlesen »

Bernd Stawiarski (Bild: ©VBL)

Bernd Stawiarski ist neuer Fachgruppensprecher Hörfunk beim VBL

Zum neuen Fachgruppensprecher Hörfunk im Verband Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) wählte der VBL-Vorstand einstimmig Bernd Stawiarski, Geschäftsführer des Funkhauses Rosenheim. Nach dem Tode von Franz Wimberger, dem bisherigen Fachgruppensprecher, war es satzungsgemäß erforderlich, einen neuen Fachgruppensprecher durch den Vorstand zu bestimmen. […] weiterlesen »

VBL trauert um Franz Wimberger

Plötzlich und unerwartet ist der VBL-Fachgruppensprecher Hörfunk am Wochenende im Alter von 60 Jahren verstorben. Der Verband Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) ist erschüttert über den plötzlichen Tod seines langjährigen Vorstandsmitgliedes und Sprechers der Fachgruppe Hörfunk, Franz Wimberger. Mit großem Engagement und […] weiterlesen »

Willi Schreiner (Foto: VBL)

VBL: Wer Lokalsender hört, muss nicht zusätzlich zahlen

VBLVerstärkt wurden Einzelhändler in den vergangenen Tagen von ihren Dachverbänden darauf hingewiesen, nur noch Programme von öffentlich-rechtlichen Sendern in ihren Verkaufsräumen laufen zu lassen, da angeblich Mitarbeiter der GEMA dafür nochmal Geld in Rechnung stellen würden. In einem Schreiben an den Handelsverband Bayern e.V. hat der Verband Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) darauf hingewiesen, dass dies nicht der Fall ist, denn die Mitglieder des VBL sind Mitglieder der Verwertungsgesellschaft VFF, die das sog. Kneipenrecht nicht nachverfolgt.

weiterlesen »

v.l.n.r: VBL-Vorsitzender Willi Schreiner, Staatsministerin Ilse Aigner, Preisträger Gerd Penninger, BLM-Präsident Siegfried Schneider. Foto: VBL

VBL feiert 30 Jahre Lokalrundfunk

VBLMit 200 prominenten Gästen aus Politik und Medienwirtschaft feierte der Verband Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) am Donnerstag, den 13. November 2014 sein 30-jähriges Jubiläum. Bayerns stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner lobte den Verband als unersetzlichen Ansprechpartner in der Medienpolitik. Im Rahmen der Feier wurde Gerd Penninger, dem langjährigen Geschäftsführer des Funkhauses Regensburg der Bayerische Lokalrundfunkpreis verliehen.

weiterlesen »

Willi Schreiner (Foto: VBL)

VBL: Mit Kooperation und neuen Strukturen in die Lokalradiozukunft

VBLLokalradio ist an den meisten bayerischen Standorten immer noch stärkstes Medium. Um im digitalen Zeitalter bestehen zu können, müssen die Lokalradios aber miteinander kooperieren, neue gemeinsame Strukturen schaffen und ihre Angebote skalieren. Das ist das Fazit des Workshops „All Business is local“ des Verbandes Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) auf den Münchner Medientagen 2014.

weiterlesen »

VBL

Bayerische Lokalradiosender gegen UKW-Verbreitung des BR-Jugendradios

VBL-smallWie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, plant der Bayerische Rundfunk (BR) eine Umwidmung von landesweiten UKW-Frequenzen, die derzeit vom Programm „BR Klassik“ genutzt werden. Bereits seit Monaten gab es innerhalb der Radiobranche Gerüchte, dass der Bayerische Rundfunk beabsichtigt, sein Jugendradio „PULS“ zukünftig auf diesen Frequenzen zu senden.

weiterlesen »

Gefährdet Mindestlohn Radiopraktika?

Radiopraktika-bigDer von der Großen Koalition vorgesehene gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde sorgt für Unruhe bei den Privatradios, insbesondere die Regelung, dass der Mindestlohn auch für Praktikanten gelten soll. Bei einer 40-Stunden-Woche kämen mehr als 1.300 Euro zusammen – ein Gehalt, das eher dem von Volontären entspricht und für Praktikanten im Privatradio mehr als unüblich ist.

weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Digitalradio: „Der Point of no Return ist erreicht“

Kann Digitalradio wirtschaftlichen Erfolg und Reichweitenzuwächse bringen oder kostet die Doppelverbreitung nur Geld und bringt zusätzliche Konkurrenz? Die Antwort hängt – wie so oft – sehr davon ab, wen man fragt. Im Interview mit RADIOSZENE berichtet Karin Müller über die Erfahrungen mit Digitalradio bei Radio24 in der Schweiz. Willi Schreiner vom Verband Bayerischer Lokalrundfunk erklärt, vor welche Herausforderungen Digitalradio insbesondere Lokalsender stellt. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Sächsischer Lokalrundfunk in Gefahr!

Der Verband Sächsischer Lokalrundfunk (VSL) teilt die vom Verband Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) und der Vereinigung Bayerischer Rundfunkanbieter (VBRA) geäußerten Bedenken gegen die Pläne nationaler TV-Anbieter, ihre Programme künftig auch durch regionalisierte Werbung zu finanzieren. Die ProSiebenSat.1-Mediengruppe erwägt im Kabelfernsehen die […] weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Bayern: Scheitert die Übernahme von Hitwelle?

Auf den Lokalrundfunktagen in Nürnberg wurde hinter vorgehaltener Hand noch über ein fast in Vergessenheit geratenes Thema diskutiert, dass sich vielleicht noch zu einem neuen Skandal in Bayern hochschaukelt: die Übernahme des Lokalsenders Hitwelle durch ROCK ANTENNE. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

VBL: „Tabubruch im bayerischen Medienrecht“

Mit großer Verwunderung haben der Verband Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) und die Vereinigung Bayerischer Rundfunk Anbieter (VBRA) die Entscheidung des Medienrates der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) zur Neuorganisation des Hörfunks am Standort Freising, Erding und Ebersberg zur Kenntnis genommen. weiterlesen »