Tag-Archiv: Tobias Schmid

Zwei DAB+ Muxe für NRW: landesweit und regional

Zwei DAB+ Muxe für NRW: landesweit und regional

Veröffentlicht am 21. Mrz. 2019 von .

0

Vielleicht schon im Herbst 2019 können 15 landesweite Radioprogramme auf DAB in NRW auf Sendung gehen. Es sei realistisch, dass dann dafür schon Sendekapazitäten zur Verfügung ständen, sagte der Direktor der Düsseldorfer Landesanstalt für Medien NRW (LfM), Tobias Schmid, in der jüngsten Sitzung der Medienkommission. Die Voraussetzung dafür schuf die Kommission, indem Digitalmuxe für je […]

weiterlesen

NRW | Tobias Schmid: „Konkurrenzdruck auf klassischen UKW-Hörfunk wird steigen“

NRW | Tobias Schmid: „Konkurrenzdruck auf klassischen UKW-Hörfunk wird steigen“

Veröffentlicht am 28. Nov. 2018 von .

0

Lange Zeit war es in Nordrhein-Westfalen (NRW) auffallend ruhig, wenn es um die Digitalisierung des privaten Hörfunks ging. Gut Ding‘ wollte Weile haben. So überließ man den Sendestart erster DAB+ Programme dem öffentlich-rechtlichen Westdeutschen Rundfunk (WDR), der –wie ein hochrangiger Privatradiomanager bemerkte– „für sein Engagement aus Gebührengelder ja auch reichlich subventioniert werde“. Im bevölkerungsreichsten deutschen […]

weiterlesen

NRW-Landesregierung stellt Lokalfunkmodell nicht in Frage

NRW-Landesregierung stellt Lokalfunkmodell nicht in Frage

Veröffentlicht am 21. Nov. 2018 von .

0

„Gedanke und Prinzip des Zwei-Säulen-Modell stellt die Landesregierung nicht in Frage“, sagte Nathanael Liminski, Medien-Staatssekretär und Chef der NRW-Staatskanzlei auf dem DJV-Journalistentag 2018. Die Zukunft des öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunks wurden in den Foren und Workshops breit diskutiert. Fast 500 Journalist*innen waren an den Phoenix See in Dortmund gekommen. Liminski wies zurück, dass die Landesregierung […]

weiterlesen

Campus-Radios gestalten die Zukunft des Radios mit

Campus-Radios gestalten die Zukunft des Radios mit

Veröffentlicht am 02. Nov. 2018 von .

0

Ausprägung und Gestaltung der deutschen Hochschulradiolandschaft ist – vergleichbar mit dem Privatfunk – Ländersache. Und damit aus der bundesweiten Perspektive gesehen mehr als unübersichtlich. Hier driften die Zielsetzungen, Interessen, Finanzbudgets und Frequenzressourcen von Bundesland zu Bundesland bisweilen doch sehr auseinander. Zwei Beispiele: In einigen Ländern wie Bremen oder Rheinland-Pfalz sind diese Angebote für Studierende innerhalb […]

weiterlesen

Dr. Tobias Schmid als neuer LfM-Direktor eingeführt

Dr. Tobias Schmid als neuer LfM-Direktor eingeführt

Veröffentlicht am 24. Jan. 2017 von .

0

Dr. Tobias Schmid wurde heute in sein neues Amt als Direktor der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) eingeführt. Bei einem Empfang in der LfM sagte NRW-Medienminister Franz-Josef Lersch-Mense (in Vertretung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft): „Mit Dr. Tobias Schmid tritt ein profilierter Medienjurist mit herausragender medienpolitischer Expertise und einem großen Erfahrungsschatz das Amt des Direktors der Landesanstalt für Medien […]

weiterlesen

Claus Grewenig wechselt vom VPRT zu RTL Deutschland

Claus Grewenig wechselt vom VPRT zu RTL Deutschland

Veröffentlicht am 08. Aug. 2016 von .

0

Claus Grewenig (41) übernimmt zum Jahresbeginn 2017 die Leitung des Bereichs Medienpolitik bei der Mediengruppe RTL Deutschland. Der derzeitige Geschäftsführer des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) folgt damit auf Dr. Tobias Schmid (46), der Anfang 2017 als Direktor zur Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) wechselt. In seiner neuen Funktion berichtet Claus Grewenig […]

weiterlesen

Dr. Tobias Schmid zum neuen Direktor der LfM gewählt

Dr. Tobias Schmid zum neuen Direktor der LfM gewählt

Veröffentlicht am 24. Jun. 2016 von .

0

Die Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) hat heute (24. Juni 2016) Dr. Tobias Schmid zum neuen Direktor der LfM gewählt. Er erhielt von 38 abgegebenen Stimmen 33 Ja-Stimmen, bei drei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen. Schmid (46) wird damit Nachfolger von Dr. Jürgen Brautmeier.

weiterlesen

20. KEF-Bericht: Reaktionen von ARD, Deutschlandradio und Privatsendern

20. KEF-Bericht: Reaktionen von ARD, Deutschlandradio und Privatsendern

Veröffentlicht am 13. Apr. 2016 von .

0

Deutschlandradio-Intendant Dr. Willi Steul zeigte sich zufrieden mit den Empfehlungen der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF), die heute als 20. KEF-Bericht in Mainz den Vertretern der Bundesländer übergeben wurden. Der VPRT begrüßt die Länder-Arbeitsgruppe zur Reform von ARD und ZDF: “Die KEF hat Recht, dass dringend politische Entscheidungen erforderlich sind, damit das duale Radiosystem nicht zunehmend in Schieflage gerät.”

weiterlesen