RADIOJOBS Whatsapp-Kanal
DAB+ vom Fernsehturm am Alexanderplatz

Zweites bundesweites Digitalradionetz startet im Oktober

Die Sendernetzbetreiber Media Broadcast und DIVICON MEDIA haben neue Details zum Sendernetz für die zweite nationale DAB+ Plattform bekannt gegeben. Danach sollen rund 67 Millionen Hörer bis zu 16 Programme über die Plattform von Antenne Deutschland mobil empfangen können. Über 71 […] weiterlesen

Hochleistungssendeanlage

ARD-Anstalten erneuern bundesweit das UKW-Sendernetz

Die ARD-Anstalten Norddeutscher Rundfunk (NDR) in Mecklenburg-Vorpommern, Rundfunk-Berlin-Brandenburg (RBB) in Berlin und Brandenburg, Saarländischer Rundfunk (SR) im Saarland und das bundesweite Deutschlandradio haben im vergangenen Jahr ihr UKW-Sendernetz erneuert. Dabei wurde die gesamte Technik zur Ausstrahlung von 348 UKW-Frequenzen durch […] weiterlesen


Neue Stellenangebote


Koeln Colonius (Bild: ©Media Broadcast)

Milaco und aeos kaufen UKW-Antennen von Media Broadcast

Das Kölner Finanzunternehmen Milaco GmbH soll in größerem Umfang UKW-Antennen von Media Broadcast gekauft haben. Das berichtet der Nachrichtendienst SatelliFax unter Berufung auf mehrere Radioveranstalter. Die Bundesnetzagentur wollte sich zu den Informationen in dem Artikel nicht äußern. Ein Sprecher der Behörde […] weiterlesen

Wolfgang Breuer, CEO MEDIA BROADCAST

UKW-Verkauf: Keine regulatorische Verpflichtung für längeren Antennenzugang

Der Verkauf der UKW-Sendeanlagen der MEDIA BROADCAST läuft nach Plan. In einer Information wiegt die APR ihre Mitglieder in dem Glauben, dass die MEDIA BROADCAST auch nach dem Auslaufen der Verträge rechtlich gezwungen sei, die einzelnen Antennen noch sehr lange weiter zu betreiben. Dem erteilt Wolfgang Breuer, CEO der MEDIA BROADCAST, in einem exklusiven Interview eine klare Absage.

UKW radioskala big

Frankfurter Erklärung zur UKW-Infrastruktur

Der Zugang zur UKW-Infrastruktur soll auch zukünftig diskriminierungsfrei und zu angemessenen Konditionen sichergestellt sein. Das ist das Ziel von Senderbetreibern und Programmveranstaltern, wie sie von APR und VPRT vertreten werden. Deshalb haben sie Ende März die Frankfurter Erklärung unterschrieben. Sie […] weiterlesen

DIVICON Media

Divicon Media fordert Abbau der Media Brodcast-Antennen

Media Broadcast will Platz machen im UKW-Markt – dann aber richtig: Abbau der alten, abgeschriebenen Antennen statt überteuerter Verkauf! Der Sendernetzbetreiber Divicon Media fordert in seiner Stellungnahme gegenüber der Bundesnetzagentur endlich einen wirkungsvollen Schritt hin zu einer fairen Regulierung. Anlass der […] weiterlesen

radio7 Steckertausch

Radio 7 startet eigenen Senderbetrieb

Im Rahmen der Neuorganisation des UKW-Sendernetzbetriebes in Baden-Württemberg hat Radio 7 an seinem Sendestandort auf der Iberger Kugel im Allgäu einen neuen und eigenen Hochleistungssender in Betrieb genommen. Die Umstellung des technischen Sendebetriebs soll bis Mitte März an allen sieben Antennenstandorten im Sendegebiet erfolgen.

Fernsehturm Alexanderplatz (Bild: ©Media Broadcast)

MEDIA BROADCAST trennt sich von UKW-Geschäftsfeld

MEDIA BROADCAST hat ihre Geschäftsfelder im Hinblick auf die Herausforderungen der Digitalisierung und ihre zukünftigen Erträge analysiert und neu bewertet. In diesem Zusammenhang hat sie beschlossen, sich auf digitale Wachstumsfelder und Serviceleistungen zu konzentrieren. Deshalb wird sich das Unternehmen bis zum 30. Juni 2018 von seinen analogen UKW-Antennen und -Sendern trennen.

Bundesnetzagentur q

Bundesnetzagentur untersagt Media Broadcast vorläufig neue Preise für die UKW-Rundfunkübertragung

Die Bundesnetzagentur hat heute dem Unternehmen Media Broadcast GmbH vorläufig untersagt, gegenüber einigen Radioveranstaltern neue Entgelte für die Übertragung von UKW-Rundfunksignalen einzuführen. Verstoß gegen gesetzliche Entgeltmaßstäbe Nach den bisherigen Ermittlungen verstoßen 14 der insgesamt 102 verschiedenen Entgelte offenkundig gegen das […] weiterlesen

the oslo ferry leaves James Cridland fb

Norwegen schaltet UKW ab – aber warum streamen sie nicht einfach alles?

Heute wird es in einem Teil von Norwegen endgültig still im UKW-Band. Die meisten Radiosender wechseln dort zu DAB+. Man braucht zwar ein neues Radiogerät, aber es funktioniert genau gleich: es wird von einem hohen Turm ausgestrahlt und über Antenne empfangen. Aber warum diese Mühe, warum streamen sie nicht einfach?

RADIOSZENE Standardbild

DIVICON MEDIA holt weitere Verstärkung aus der Radiobranche

DIVICON MEDIA holt weitere Verstärkung aus der Radiobranche: Thomas Melzer ab sofort Teil der Geschäftsführung. Der technische Full-Service-Dienstleister Divicon holt mit Melzer einen ausgewiesenen Radio-Experten mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bei öffentlich-rechtlichen und privaten Hörfunksendern in die Geschäftsführung.

DIVICON Media

ENERGY Deutschland zu Divicon Media gewechselt

Die Divicon Media, technischer Full Service Dienstleister aus Leipzig, liefert im Zuge der Umstellung beim Senderbetrieb an 15 deutschen Senderstandorten der ENERGY Gruppe, dem größten internationalen Radionetzwerk, einen neuen, noch besseren Sound. Durch den Einsatz modernster Soundprozessoren wurden Signal, Lautstärke sowie Klang optimiert und dadurch ein fühlbarer Vorsprung in puncto Soundqualität geschaffen.

Marco Maier (Bild: Antenne Thüringen)

ANTENNE THÜRINGEN stellt komplettes Sendernetz um

Divicon Media jetzt verantwortlich für Senderbetrieb und Signalzuführung von 30 Sendern Die ANTENNE THÜRINGEN GmbH & Co. KG hat die neuen Möglichkeiten des Telekommunikationsgesetzes (TKG) in Anspruch genommen und betreibt sein Sendernetz jetzt in rechtlicher Eigenregie. Grundlage dafür ist die […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

Freenet kauft Media Broadcast

Der Mobilfunkanbieter Freenet hat den Technik-Dienstleister Media Broadcast übernommen: Die Tochter mobilcom-debitel zahlt für 100 Prozent der Anteile rund 295 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich Satellit ist von der Akquisition nicht betroffen. Wenn alle kartellrechtlichen Zustimmungen erteilt werden, soll die Transaktion […] weiterlesen

Hans-Jürgen Neumann

SBW Sendernetzbetrieb in Baden-Württemberg gegründet

Die Beendigung des Monopols beim UKW-Sendernetzbetrieb hat eine weitere Unternehmensgründung ermöglicht: Die baden-württembergischen Privatsender antenne 1, Radio 7, Die Neue 107.7, Das neue Radio Neckarburg sowie Radio Seefunk und baden.fm haben in diesem Zusammenhang die SBW Sendernetzbetrieb Baden-Württemberg GmbH gegründet.

Medientreffpunkt Mitteldeutschland

Liberalisierung der Sendernetze als Chance für Radiosender

Die Neuregelung der Preise für die UKW-Ausstrahlung hat Bewegung in den Radio-Markt gebracht. Das wurde beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig deutlich. Vor allem für den bisherigen Marktführer bei den Sendernetzbetreibern, die Media Broadcast GmbH, dürfte es in Zukunft schwerer werden. […] weiterlesen

UPLINK Logo big

Am 01. Juli 2015 endet das letzte TK-Monopol

Thüringer Landesmedienanstalt und UPLINK Network GmbH setzen erstmals Mitbenutzung einer UKW-Antenne durch UPLINK Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) hat den Düsseldorfer UKW-Sendernetzbetreiber UPLINK Network GmbH mit der Realisierung des Neubetriebs der Frequenz 105.20 MHz ab dem 01.07.2015 am Standort Saalfeld (Thüringen) […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

DIVICON MEDIA ernennt Andreas Lorenz zum Leiter des Geschäftsbereichs IT-Infrastruktur / Broadcast

Andreas Lorenz (37) ist ab sofort Leiter des neuen Geschäftsbereiches IT-Infrastruktur / Broadcast der DIVICON MEDIA. Damit verstärkt sich der unabhängige Broadcast-Full-Service-Dienstleister für Sende- und IT-Technik aus Leipzig mit einem weiteren erfahrenen Branchen-Insider und Technikspezialisten. Lorenz verfügt über 13 Jahre […] weiterlesen

Divicon Media Logo

DIVICON MEDIA schafft ersehnten Wettbewerb im Sendernetzbetrieb

Die neu aufgestellte DIVICON MEDIA, unabhängiger Full-Service-Dienstleister für Rundfunkverbreitung und Multimedia-Dienste aus Leipzig, bringt gemeinsam mit kapitalstarken Partnern und einem deutlich ausgebauten Team den seitens vieler Sender seit langem geforderten Wettbewerb in den Markt für Sendernetzbetrieb.

UPLINK Logo small

UPLINK Network treibt Wettbewerb im UKW-Markt voran

Mit der Änderung des Telekommunikationsgesetzes bahnen sich weitreichende Neuerungen im UKW-Sendernetzbetrieb an. Erstmals wird es einen echten Wettbewerb bei der analogen Ausstrahlung von Hörfunkprogrammen geben. Mit der UPLINK Network GmbH bietet nun ein erster echter Wettbewerber entsprechende Dienstleistungen für Radiobetreiber an.

derutec small

derutec revolutioniert Markt für UKW-Rundfunkleitungen

Seit Mai 2011 betreibt derutec – Deutsche Rundfunktechnik GmbH & Co. KG die UKW-Rundfunkleitungen von RADIO BOB! in Hessen. Heute, nur zwei Jahre später, sind bundesweit bereits über 100 UKW-Sender von mehr als zehn Radioprogrammen über hochverfügbare Audio-over-IP-Rundfunkleitungen angebunden.

RADIOSZENE Standardbild

Italien: Spart der Staat am Senderbetrieb?

Ein Falter flatterte aus Italien herüber und brachte auf seinen Flügeln ein schwerwiegendes Gerücht ins deutschsprachige Gebiet: 300 italienische Sender würden noch in diesem Jahr zum Schweigen verdammt.

RADIOSZENE Standardbild

Zu wenig Konkurrenz unter Sendernetzbetreibern

Auf dem Markt für Sendernetzbetreiber in Deutschland gibt es zu wenig Konkurrenz. Zu diesem Schluss kamen Experten in einer Diskussionsrunde beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig. Mit dieser Feststellung endete aber auch die Übereinstimmung. Boris Lochthofen, Geschäftsführer von DERUTEC, zeigte sich […] weiterlesen