Tag-Archiv: Radiogipfel

Von Radio-Generalisten zu Audio-Spezialisten

Von Radio-Generalisten zu Audio-Spezialisten

Veröffentlicht am 01. Nov. 2018 von .

0

Von Hans Oberberger „2028: AI und Tech-Giganten bestimmen den Audiomarkt. Nur die experimentierfreudigsten & innovativsten Radiostationen aus dem Jahr 2018 leben noch.“ Diese düstere Zukunftsvision stand als These beim Audiogipfel der Medientage München im Raum. Vermutlich stark zugespitzt, aber auch nicht völlig abwegig. Klar dürfte sein, dass eine kluge Digitalstrategie für Radiostationen langfristig überlebensnotwendig ist. […]

weiterlesen

Olaf Hopp: „Radio ist ein Chamäleon“

Olaf Hopp: „Radio ist ein Chamäleon“

Veröffentlicht am 26. Okt. 2018 von .

0

Beim Audio-Gipfel der MEDIENTAGE MÜNCHEN zeigten sich sowohl Vertreter der traditionellen Radiowelt als auch Wettbewerber aus der Online-Audio-Welt optimistisch, dass sich weitere Kooperationen schnell auf dem Markt etablieren würden. Eine störende Wirkung auf diese Entwicklung könnten indes Gatekeeper wie Amazon oder Google haben.

weiterlesen

“Radio im Auto muss digital sein“ – aber über welche Wege?

“Radio im Auto muss digital sein“ – aber über welche Wege?

Veröffentlicht am 27. Okt. 2016 von .

0

„Dort sein, wo die Hörer sind“: Das wollen alle Anbieter von Audioinhalten, ganz gleich ob sie die Nutzer über UKW, DAB oder eine App auf dem Smartphone oder Smart-TV erreichen. Die Frage ist nur, wem in Zukunft das Display gehört. Eine klare Antwort darauf lässt sich derzeit nicht geben, zeigte der Radio-Gipfel der MEDIENTAGE MÜNCHEN. […]

weiterlesen

„Radio ist nicht die erste Anlaufstation für junge Kreative“

„Radio ist nicht die erste Anlaufstation für junge Kreative“

Veröffentlicht am 24. Okt. 2015 von .

0

Radio bewegt sich nur, wenn es nicht mehr anders geht.“, sagte Antenne Thüringen-Programmchefin Julia Schutz auf dem Radiogipfel während der Medientage München 2015. Sie sehe daher „wenig Innovationskultur“ im privaten Radio, vor allem, weil „Innovation nun mal Geld kostet“.

weiterlesen

10 Punkte, warum Österreich auf DAB+ nicht verzichten kann

10 Punkte, warum Österreich auf DAB+ nicht verzichten kann

Veröffentlicht am 22. Sep. 2015 von .

0

Wolfgang Struber, Obmann-Stellvertreter des Vereins Digitalradio, appelliert an Gesetzgeber: “DAB+ ist kein technologisches, sondern ein medien-, verkehrs- und sicherheitspolitisches Thema” DAB+ bereits heute europaweit der Standard für digitale terrestrische Radioübertragung zukunftssichere Senderinfrastruktur für Demokratie systemrelevant Digitalradio ordnet Hörfunklandschaft völlig neu “Wer im digitalen Medienzeitalter auf europäischer Ebene eine Rolle spielen möchte, kommt um DAB+ nicht […]

weiterlesen