Tag-Archiv: Hybrid-Radio

Tag 3 der European Radio Show 2020 in Paris

Tag 3 der European Radio Show 2020 in Paris

Veröffentlicht am 29. Jan. 2020 von .

0

Am 3. und letzten Tag der European Radio Show (25. Januar 2020) in Paris hat sich Christopher Deppe die Aussteller rund um “visual radio” besucht. Die finalen Aufnahmen des Podcasts wurden dann aber wieder in Deutschland vorgenommen, bei dem auch RADIOSZENE-Chefredakteur Ulrich Köring aus Wien zugeschaltet war. In dieser Episode stellt Francis Hooijen den Omniplayer vor und zieht Organisator Philippe Chapot eine positive Bilanz der vergangenen drei Messetagen.

weiterlesen

European Radio Show 2020-Podcast von Freitag

European Radio Show 2020-Podcast von Freitag

Veröffentlicht am 25. Jan. 2020 von .

0

Am 2. Tag der European Radio Show (24. Januar 2020) hat sich Christopher Deppe vor allem die deutschen Aussteller auf der Messe angeschaut, wie z.B. das Hybrid-Radio im neuen Audi e-tron,  das ohne Unterbrechung zwischen UKW, DAB+ und Webradio umschalten kann. Darüber spricht er mit Christian Winter aus der Entwicklungsabteilung Multimedia von Audi. Diese Hybridtechnik funktioniert derzeit nur mit dem Radioplayer im Hintergrund. Die Geschäftsführerin dieses Radio-Aggregators, Caroline Grazé, verrät in diesem Podcast dann auch, wohin die Reise mit dieser Plattform noch gehen soll, vielleicht wird aus dem Radioplayer einmal ein “Audioplayer”? Eine Software aus Bremen stellt eine Chart-Voting-Tool vor, mit dem Hörer per Handy für ihre Lieblingshits voten können, die dann auch gleich im Radio gespielt werden. Frank Harress ist Geschäftsführer von EBH Software erklärt im Interview, wie sie funktioniert und wofür sie eingesetzt werden kann. Außerdem redet Christopher Deppe mit dem Managing Director bei nacamar, Sebastian Weiss, über die Technolgie YBRID, auf deren Grundlage auch die “SWOP-App” bei 104.6 RTL funktioniert.

weiterlesen

Radioplayer stellt erstmals sein Angebot für hybriden Radioempfang in den USA vor

Radioplayer stellt erstmals sein Angebot für hybriden Radioempfang in den USA vor

Veröffentlicht am 08. Apr. 2019 von .

0

Die Kooperation mit der National Association of Broadcasters soll das Interesse an gemeinsamen Innovationen rund um den Radioempfang in Fahrzeugen stützen. Der Radioplayer, die gemeinsame Plattform internationaler Broadcaster aus neun Ländern, stellt sein Angebot für hybriden Funk-Empfang auf der NAB Show in Las Vegas erstmalig dem amerikanischen Publikum vor. Die stark wachsende Technologie, die ein […]

weiterlesen

Radioplayer stellt hybriden Radio-Prototyp für Fahrzeuge vor

Radioplayer stellt hybriden Radio-Prototyp für Fahrzeuge vor

Veröffentlicht am 08. Nov. 2018 von .

0

Der Touchscreen-Radio-Prototyp vom Radioplayer zeigt intelligente Hybrid-Technologie für Dashboards von z.B. Fahrzeugen. Der Radioplayer, die gemeinsame Plattform von Broadcastern aus neun Ländern, präsentierte beim gestrigen DABWorldForum in Berlin erstmals öffentlich einen Hardware-Prototyp für hybriden Rundfunkempfang. Basierend auf jahrelangen Marktforschungen beteiligter Industriepartner wie WorldDAB, Digital Radio UK, RadioDNS oder Audi zeigt er, wie Hörer und Sender […]

weiterlesen

radioplayer.de-App wechselt zwischen Webradio und DAB+

radioplayer.de-App wechselt zwischen Webradio und DAB+

Veröffentlicht am 11. Mai. 2016 von .

0

Ein Smartphone, das automatisch den besten Empfangsweg sucht: Die deutsche Plattform radioplayer.de, auf der ARD und die privaten Radiosender 95 Prozent der deutschen Programme anbietet, startet jetzt die weltweit erste hybride Radio-App.

weiterlesen

Radioplayer-App wechselt zwischen Webradio und DAB+

Radioplayer-App wechselt zwischen Webradio und DAB+

Veröffentlicht am 14. Mrz. 2016 von .

0

Schon im Vorfeld der RADIODAYS Europe gab es Gerüchte um ein neues Smartphone mit DAB-Empfang. Ein Video der Macher des britischen Radioplayers zeigt jetzt, wie eine hybride Radio-App für Smartphones aussehen kann.

weiterlesen

Hybrid-Radios: Intelligente Radiogeräte

Hybrid-Radios: Intelligente Radiogeräte

Veröffentlicht am 15. Okt. 2010 von .

0

Radio bleibt Radio, doch neue technische Entwicklungen erlauben es, das bekannte Audioprogramm um Zusatzdienste wie etwa Bilder oder neue Werbeformen zu ergänzen und das Radiohören mit einer neuen Gerätegeneration noch komfortabler zu machen. Radiobetreiber haben künftig die Chance, ihre Verbreitungskosten zu senken, da „intelligente“ Radiogeräte den jeweils günstigsten Verbreitungsweg wählen. Der Sammelbegriff für diese neue […]

weiterlesen