WHAT´s HOT - News aus der Radioszene Neu:  www.radioszene.de
RADIOSZENE
J.B.´s Radio Stationen
Homepage


Forum

Jingles
E-mail

Offair Promotion

Plakate und Citylights

1strich.jpg (753 Byte)

Aus fun fun 95 wird Oldie 95

oldie95.jpg (17758 Byte)

Hamburgs Oldie-Radio fun fun 95 heisst jetzt Oldie 95. Achim Wiese (42) ist neuer Moderator der Frühsendung, den Vormittag präsentiert radio-ffn-“Urgestein“ Jörg Christian Petershofen (41) und am Nachmittag ist die ehemalige R.SH-Stimme Torsten Sawade (50) zu hören. Zum Neustart begrüßten Wiese und sein Frühstücksteam Sie mit dem legendären Starclub-Spruch „Das Warten hat ein Ende. Die Zeit der Dorfmusik ist vorbei.“ Als ersten Oldie spielten wir „Hit The Road Jack“ von Ray Charles.

In den vergangenen vier Wochen haben Sie im Rahmen der „Oldie-Offensive“ Verbesserungsvorschläge für das Programm und den Sendernamen gemacht. Das haben wir als Hamburgs einziger Oldie-Sender sehr ernst genommen und daraufhin unser Programm optimiert. Sie haben uns gesagt, dass Sie
- weiter Oldies auf UKW 95.0 hören möchten
- mit dem Namen fun fun 95 nicht richtig etwas anfangen können
- mehr 60er-Jahre Oldies hören wollen
- Moderatoren hören möchten, die Ihre Lieblings-Musik besser repräsentieren
- morgens mit mehr Schwung in den Tag gebracht werden wollen.
Wir haben diese Wünsche sehr ernst genommen und in die Tat umgesetzt.

Ein kleiner Blick hinter die Kulissen:
Die neuen Jingles für Oldie 95 stammen vom anerkanntesten Oldieproduzenten Amerikas, dem Grammy-Gewinner Johnny Mann aus Los Angeles. In Co-Produktion mit dem Hamburger Top-Producer Billy King entwarf er eine neue akustische Verpackung. Weitere Verpackungselemente kommen von der Hamburger Firma Me On Air Design und dem Oldie 95-Produzenten Cord Ehlers.

Mit dem akustischen Relaunch geht auch eine optische Veränderung einher. Für das Logo von Oldie 95 wurde die bisherige Farbgebung in blau-gelb-Tönen übernommen. Anstelle des Kreises wurde ein wellenartiges Format gewählt. Der neue Auftritt von Oldie 95 wird in den Kalenderwochen 20 und 23 mit Plakaten an jeweils 870 City Light-Stellen sowie auf 18/1-Großflächen, Litfaßsäulen und Mega-Postern im Hamburger Stadtgebiet begleitet. Ferner läuft ein 15-Sekunden-Spot auf Tankstellen-Screens. Die Motive zeigen das Senderlogo und den Claim „Die Super 60er+70er für Hamburg“ zusammen mit dem Spruch „Yeah Yeah Yeah“.

Beim Hamburger Hafengeburtstag vom 9. bis 12. Mai zeigt sich Oldie 95 erstmalig im neuen Erscheinungsbild den HamburgerInnen. Auf der gelb-blauen Bühne präsentieren die neuen Oldie 95-Moderatoren die Super 60er und 70er, live gespielt von diversen Coverbands.

Absoluter Höhepunkt des Neustarts ist das Gala-Konzert mit Gloria Gaynor. Am 30. Mai 2002 präsentiert Oldie 95 auf dem Elbe-Raddampfer „Louisiana Star“ den Oldie-Weltstar und ihre Hits wie „I Will Survive“ und „I Am What I Am“. Karten kann man nicht kaufen, sie werden ab dem 7. Mai exklusiv über den Sender verschenkt. Programmdirektor Stephan Heller: „Wir sind sehr stolz, dass wir diese Veranstaltung unseren Hörern und der Stadt Hamburg schenken können. Kaum ein Künstler steht so für unser Gute-Laune-Format wie Gloria Gaynor. Mit diesem Event möchten wir uns bei unseren Hörern und Werbekunden bedanken.“


Design © 1997 by J. Köring. All Rights Reserved.