Wedel Software
RADIOSZENE Standardbild

EUROPA FM: „Save the Music“

Ein Kinospot der spanischen Senderkette EUROPA FM macht derzeit die Runde in der RADIOSZENE als lustiger Weihnachtsgruß. In der Tat sorgt der Spot vor allem bei der weiblichen Zielgruppe für Aufsehen…

RADIOSZENE Standardbild

Christian Brenner: Hitwelle Erding auf Expansionskurs

Hitwelle Erding ist zwar der jüngste Privatsender Bayerns, aber auch einer der Erfolgreichsten. Jetzt expandiert der Lokalsender aus dem Nordosten Münchens auch in die Nachbarstadt Freising. RADIOSZENE im Gespräch mit Geschäftsführer Christian Brenner.

RADIOSZENE Standardbild

rs2: Die Berliner Stadtmusikanten

Als Berliner Stadtmusikanten werden Marcus, Katrin und Frosti zu den Hörern ins Büro kommen und ihnen verschiedene rs2-Songs live vorsingen. Allerdings ist die Musik etwas abgewandelt, denn sie werden die Songs übersetzen und deutsch vorsingen.

RADIOSZENE Standardbild

Get-Together in der österreichischen Radiobranche

Ein Treffen der besonderen Art gab es gestern am FHWien-Studiengang Journalismus im WIFI. Erstmals haben sich neun Programmchefs und Radiogeschäftsführer gemeinsam den Fragen der Fachhochschulstudenten gestellt. Anlass war der Hörfunk-Lehrgang von RADIOSZENE im Rahmen des Studiengangs Journalismus an der FH Wien.

RADIOSZENE Standardbild

rbb: Programmstart von radioBerlin 88,8

Aus „88acht Das Stadtradio“ wurde am Montag, 7.11.2005 „radio Berlin 88,8“. Durch den Relaunch will der Sender sein Schlager-Image aufgeben und zu einem jüngeren Popsender mutieren. Der Relaunch wird einer Plakatkampagne unterstützt mit dem Motto: „Popfan bleibt Popfan“

RADIOSZENE Standardbild

Kriss Rudolph: „Das Beste von heute“

Es gibt einen lustigen neuen Roman, der beim Radio spielt und wo die deutsche Radiolandschaft auf die Schippe genommen wird: DAS BESTE VON HEUTE, von WDR-Mitarbeiter Kriss Rudolph.

RADIOSZENE Standardbild

Spartenradio mit digitaler Zukunft: TruckRadio

Formatradios gibt es viele in Deutschland, aber nur wenige weichen vom Mainstream-Format „AC“ ab. Das noch junge TruckRadio hat sich im Gegensatz dazu auf eine sehr genau definierte Zielgruppe spezialisiert: die Fernfahrer.

RADIOSZENE Standardbild

RTL: Von der Musikmaschine zum seriösen Journalismus

Das deutschsprachige Programm von Radio Luxemburg, seit Juli 1957 auf Sendung, profilierte sich zunächst als Hitparadensender mit nettem Small-Talk im deutschen Äther. Nach einiger Zeit nahmen die Hörerinnen und Hörer die Moderatoren, die sich nur mit Vornamen meldeten, gleichsam in den Kreis der Familie auf, als ob sie immer schon dazugehörten.

RADIOSZENE Standardbild

HiT FM – Jeden Tag neue Hits

Der niederöstereichische CHR-Sender HiT FM zielt mit diesem Kinospot auf eines der Negativ-Images von Mitbewerber Ö3 ab (zu viele Titel-wiederholungen). „Jeden Tag dasselbe… oder: Jeden Tag NEUE Hits!“.

RADIOSZENE Standardbild

Musikquoten im europäischen Radiomarkt

Im Sommer 2004 fand in Deutschland erneut eine lebhafte Diskussion um die Einführung einer Musikquote für deutsche Künstler auf öffentlich-rechtlichen und privaten Radioprogrammen statt. Musiker und Plattenindustrie beklagen, dass die Radiostationen hierzulande die einheimischen Künstler nicht genügend unterstützen, dadurch ihren kommerziellen Erfolg behindern und somit auch Newcomer keine Chance erhalten.

RADIOSZENE Standardbild

ANTENNE THÜRINGEN mit neuer Plakatkampagne

Mit einer frischen und ungewöhnlichen 18/1-Plakatkampagne unterstreicht der private Marktführer des Freistaates, ANTENNE THÜRINGEN, seine Alleinstellung im Service-, Informations- und Musikbereich für das Land Thüringen.

RADIOSZENE Standardbild

Robbie Williams als Testimonial für radio SAW

“Let Me Entertain You!“ Superstar Robbie Williams ist derzeit einer der größten Entertainer! Allein die Vorstellung seines neuen Albums „Intensive Care“ sorgte in der vergangenen Woche europaweit für ein Riesenspektakel. Zeitgleich mit der Veröffentlichung des Albums am 21.10. ist Robbie Williams neues Testimonial für radio SAW!

RADIOSZENE Standardbild

Sina Peschke wechselt zum „besten MusikMix“

Sie hat in Thüringen Bekanntheitswerte, die nicht viel schlechter sind als die von Ministerpräsident Dieter Althaus: Sina Peschke (36), die beliebteste Radiomoderatorin des Landes, wechselt zu LandesWelle Thüringen.

RADIOSZENE Standardbild

Feature von Horst Müller: „Böses Erwachen“

„Antenne Thüringen“ galt jahrelang als eines der privaten Vorzeigeradios in Deutschland mit hervorragenden Hörerzahlen, erfolgreichen Veranstaltungen und soliden Werbeeinnahmen. Das gute Image des Senders mit Hauptsitz in Weimar gerät zunehmend ins Wanken. Mitverantwortung für diese Entwicklung dürfte nicht zuletzt Geschäftsführer Hans-Jürgen Kratz wegen seiner eigenwilligen Personalpolitik haben. Seine ehemalige Erfolgsmoderatorin Sina Peschke kann er ab 8. Oktober wiederhören – beim direkten Konkurrenten „Landeswelle Thüringen“.

RADIOSZENE Standardbild

104.6 RTL Berlin ist für mehr Abwechslung in der Politik

Auch Berlins Hitradio springt auf die Wahlwerbe-Welle auf und hat außergewöhnliche Plakatmotive aufgehängt, die Bundeskanzler Schröder und CDU-Parteichefin „Angie“ Merkel in „eindeutigen Situationen“ darstellen. So sind die beiden noch nie zusammen gesehen worden. (15-09-05)

RADIOSZENE Standardbild

Radio Arabella 96,7: „Wir spielen Linz“

Zum Sendestart von Radio Arabella am 20. Oktober 2005 in Linz machen einfache Citylights und Plakate in rein typografischer Form das neue Programm aus Super Oldies und Mega Schlagern bekannt.

RADIOSZENE Standardbild

Charivari 95.5: Richtig Wählen!

Ganzsäulenplakate an zentralen Münchner Standorten sowie Anzeigen in der Tagespresse werben für die Markus&Co –Steuerreform. Den ganzen Tag können Hörer ihre gezahlten Steuern gewinnen. Bis zu 10.000 Euro in bar zahlt das Charivari-Steuerbüro für alle Arten staatlicher „Zwangsabgaben“.

RADIOSZENE Standardbild

104.3 JACK FM Chicago TV-Werbespot

18 JACK FM-Radiostationen und 19 JACK FM-Clone werden bis jetzt in den USA bereits gezählt, und es werden immer mehr Sender, die ihre jetztigen Formate in ein „Variety Hits Format“ ändern.

RADIOSZENE Standardbild

JAM FM mit neuer Verpackung on air

JAM FM setzt im Zuge eines Programmrelaunches seit 5.9.2005 auch eine neue Verpackung ein, die von HELIX Audiodesign Berlin komponiert und produziert wurde.

RADIOSZENE Standardbild

JAM FM erneuert sein Programm

Pünktlich zum MA-Beginn, ab Montag, dem 05.09.2005, um 06:00 Uhr, startet JAM FM – Dein Neues Black Music Radio, mit neuem Programm durch. Mit einem frischen, noch nie da gewesenen Stationdesign, produziert und komponiert von HELIX Audiodesign Berlin, neuen Shows und neuen DJ´s.

RADIOSZENE Standardbild

„Alle hören Radio Hamburg – Stimmt nicht!“

Am 9. August ist Radio Hamburg in der Hansestadt mit einer neuen Werbekampagne gestartet mit der Schlagzeile: „Alle hören Radio Hamburg“. „Das klingt gut, ist aber sachlich falsch.“ schreibt Die Welt am 22. August. Zwar ist der Sender Marktführer mit gut 30 Prozent Marktanteil in Hamburg – aber 30 Prozent der Hörer sind nicht „alle“.

RADIOSZENE Standardbild

rs2 mit neuem Logo: „Wir machen den Mix“

Vom bisher jahrlang etablierten Namen „94’3 r.s.2“ sind Frequenz und Claim verschwunden und auf den Markenkern rs2 reduziert worden. Nur die Farbcodes blau und rot sind beibehalten worden. Das Logo mit dem neuen Claim wird zur Zeit auf Plakaten bekannt gemacht.

RADIOSZENE Standardbild

rs2 ab Montag, 29. August 2005 mit neuem Sounddesign

Dirk Reichardt und das Team von Jam X Music gestalteten das zum modernisierten Markenauftritt passende Audio-Logo und -Design, das ab Montag, dem 29.8.2005 on air sein wird. Mit den Jingle- und Filmmusikexperten aus Hamburg arbeitet rs2 bereits seit 1998 erfolgreich zusammen.

RADIOSZENE Standardbild

KRONEHIT Rolling Boards powered by Stadt Wien

Nach HITRADIO Ö3, ENERGY 104,2 und Antenne Wien ist auch KRONEHIT mit Aussenwerbung präsent, und zwar auf Wiens Rolling Boards. Es sind die ersten Plakate nach dem Relaunch am 14. April 2003. Gesponsert wird die Kampagne von der Stadt Wien, die daher das Plakat dominert.

RADIOSZENE Standardbild

Energy 104,2 Wien: Neue Kampagne im August 2005

Die neue Plakatkampagne von Energy 104,2 in Wien zeigt auch diesmal die wichtigsten Core-Artists des Senders. Die Plattenfirmen haben die Zustimmung gegeben, weil auch ihre aktuelle CD mitbeworben wird. Erstmals wird das NRJ-Logo zerschnitten gezeigt.

RADIOSZENE Standardbild

HITRADIO Ö3 – Hundstage und Affenhitze

Der Sommer 2005 wird von Hitradio ö3 von zwei tierischen Sujets begleitet: „Hundstage“ und „Affenhitze“. Die an sich ganz lustigen Plakate entfalten ihren Witz aber erst, wenn man beide nebeneinander sieht.

RADIOSZENE Standardbild

Antenne Wien Citylights: Wer Radio hört, gewinnt

In typischer Antenne Wien Manier wird wieder für eine Majot Promotion geworben, bei der man jede Stunde Geld gewinnen kann, wenn man Rado hört. Wie das Gewinnspiel genau funktioniert wird nicht verraten, nur das die Bank Austria das Geld dafür bereit hält.

RADIOSZENE Standardbild

Mike Friedrichsen: Deutschquote im Radio

Seit Jahren wird in der deutschen Musikbranche und in der Kulturpolitik über eine Quotierung deutscher Musikproduktionen im Radio diskutiert. Die Befürworter sehen darin eine Möglichkeit, deutsche Talente zu fördern. Die Radiosender hingegen lehnen die Forderung nach einer Deutschquote als Eingriff in die Programmfreiheit ab.

RADIOSZENE Standardbild

Neue Plakate: „Alle hören Radio Hamburg“

Seit 9. August ist Hörfunkmarktführer Radio Hamburg in der Hansestadt mit einer neuen Werbekampagne präsent. Die vier neuen Motive „Alle hören Radio Hamburg“ werden zeitgleich auch auf RADIOSZENE veröffentlicht.

RADIOSZENE Standardbild

106,7 Party FM-Sommerkampagne

Pünktlich zum Hochsommer startet 106,7 PARTY FM eine Outdoor-Sommerkampagne. Der Radiosender wirbt auf 16-Bogen-Plakaten mit dem Slogan „Ändere Deine Einstellung!“ im gesamten Sendegebiet: im Industrieviertel (Niederösterreich), Nordburgenland, und im Süden Wiens.

RADIOSZENE Standardbild

Interview mit Stephan Falk

Stephan Falk war bis vor kurzem noch Geschäftsführender Direktor der regioMEDIEN AG (100’5 DAS HITRADIO). Jetzt hat er sich mit einer eigenen Firma selbständig gemacht. Was macht Stephan Falk jetzt eigentlich genau, wollte RADIOSZENE wissen.

RADIOSZENE Standardbild

Nathalie Jägersberg: Die „Schlacht der Geschlechter“

Das berühmte Radioquiz „Schlacht der Geschlechter“, das in Deutschland erstmals bei 104.6 RTL on air ging, ist jetzt als Buch erschienen. Nathalie Jägersberg hat die Serie für 106!8 Alster Radio in Hamburg geschrieben und nun auch in Buchform veröffentlicht.

RADIOSZENE Standardbild

95.5 Charivari mit neuem Sounddesign

Zum Start des „Sommerradios“ geht der Münchner Lokalsender mit einer komplett neuen Musik- und Newsverpackung auf Sendung. Verantwortlich für das moderne Klangbild ist die hauseigene Produktion in Kooperation mit Andreas Gröber.

RADIOSZENE Standardbild

Feature: Stephan und die Ohren der Wiener

Erst machte er in Deutschland Radio, dann beriet er in Österreich Radiomacher und seit zwei Jahren beschallt der Bayer als Programmchef von Radio Wien die Ohren der Hauptstädter: Stephan Halfpap, der sich als Spielwiese just den am härtesten umkämpften Radiomarkt des Landes ausgewählt hat.

RADIOSZENE Standardbild

Linux-Medien: ARD als Open Source

Possenrepublik Deutschland: Der Kanzler wirbt für eine breite Mißtrauensbasis, um dem Volk zu empfehlen, dieselben Zustände wiederzuwählen, die zur Zeit das Regieren unmöglich machen. Gleichzeitig eröffnet die ARD ihren ersten Privatsender. Warum also sollten die Privaten nicht die volkseigenen ARD-Ressourcen […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

104|9 OldieStar Radio Jingles produziert von „Hot!Spots“

Das On Air Design des neuen Oldiesenders im Norden Berlins 104|9 OldieStar Radio wurde produziert von der jungen Audioproduktionsfirma Hot!Spots „commercials & radio imaging“ aus Völklingen. Geschäftsführer ist David Annel. Station Voice bei 104|9 OldieStar Radio ist Bodo Venten.

RADIOSZENE Standardbild

Vorfahrt für Arbeit

Vorfahrt für Arbeit – so sagte es Bundespräsident Horst Köhler bei seiner Version der „Ruck-Rede“ vor den deutschen Arbeitgebern. Arbeit und Arbeitslosigkeit sind zur Zeit das wahlentscheidende Thema. Die Massenarbeitslosigkeit hat die 39jährige SPD-Herrschaft in Nordrhein-Westfalen beendet und das Politikbeben […] weiterlesen