RADIOSZENE Standardbild

Programmchefs über Radiotest, Ziele und Wirtschaftskrise

Der aktuelle Radiotest in Österreich weist für die meisten Sender stabile Werte aus. Wie die Senderchefs die Ergebnisse bewerten, welche Konsequenzen sich daraus für ihre Sender in den nächsten Monaten ergeben und wie sie die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Branche sehen, erfuhr Werner Reichel in den folgenden Telefon-Interviews. weiterlesen »

AIR BARMEN
RADIOSZENE Standardbild

Energy 104,2 führt wieder in der Hitparade der Wiener Privatradios

In Wien ist Energy 104,2 mit der Tagesreichweite (Montag bis Sonntag) auf 10% bei den 14-49jährigen wieder an der Spitze der privaten Radiosender. Das bestätigt der soeben erschienene Radiotest von GfK Austria für das 2. Halbjahr 2008. Mit diesem Ergebnis ist Radio Energy in Wien unter den Privaten als einziger Sender im zweistelligen Tagesreichweiten Bereich, im öffentlich rechtlichen Bereich noch vor Ö1 und FM4. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Styria-Radios die klaren Gewinner

So erfolgreich wie die Antenne Steiermark war kein anderer Radiosender in Österreich beim aktuellen Radiotest. Mit einem Ausbau des Marktanteils um 50 % (!) (14-49, Mo-So) ist die Antenne Steiermark der klare Österreich-Sieger beim Radiotest. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

HiT FM konstant auf bisherigem Höchststand

Nach der erfolgreichen Eingliederung des Lokalradios Party FM als fünften Sender in das HiT FM-Network vor einem Jahr kann das MOIRA-Sendernetzwerk, das in Niederösterreich und im Burgendland zu empfangen ist, seine Marktposition beibehalten. Der aktuelle Radiotest weist HiT FM in der werberelvanten Zielgruppe 14 – 49 (Mo – So) einen Marktanteil von 4 Prozent bei einer Tagesreichweite von 6 Prozent aus. In dieser Kombination ist dieses letzte Ergebnis das beste in der Sendergeschichte. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Neue Programmleitung bei SWR3

Thomas Jung (47) wird ab 1. Februar 2009 neuer Programmchef der Popwelle SWR3. Der bisherige Programm-Manager und stellvertretende Programmchef löst für zwei Jahre Gerold Hug ab, der für diesen Zeitraum mit der Leitung der strategischen Unternehmensentwicklung im Südwestrundfunk betraut wurde. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radiotest 2. Halbjahr 2008: business as usual

Große Veränderungen finden derzeit am österreichischen Radiomarkt nicht statt. Der aktuelle Radiotest bietet wenig Überraschendes. Trotzdem sind Trends und Entwicklungen auszumachen, auch wenn sie sich nur langsam und in kleinen Schritten vollziehen. Etwa das Verhältnis zwischen ORF und Privatsendern: Im Jahresvergleich konnten die Privaten ihren Marktanteil in der Zielgruppe der 14-49jährigen von 23 auf 25 % steigern, die ORF-Sender mussten einen Prozentpunkt abgeben und liegen bei nunmehr 73 %. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Tolles Erstergebnis für 98.3 Superfly

Die Prognosen beim Senderstart vor einem Jahr (der 29.2.2008 war ja in Wien nicht nur ein Schalttag, sondern auch Einschalttag für 98.3 Superfly) waren noch wesentlich verhaltener. Senderchef Matthias Kamp war damals mit vorsichtigen Prognosen zu vernehmen, in ersten Interviews war die Rede von erhofften „bis zu vier Prozent Reichweite in ein paar Jahren“. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Neuerlich Top-Position für die ORF Radios

Auch im 2.Halbjahr 2008 bestätigen die im Radiotest erhobenen Daten die Erfolgsbilanz der ORF-Radioflotte. Weiterhin entfallen bei einem Marktanteil von 78% rund 8 von 10 gehörten Radiominuten auf die Programme des ORF. Über 5,2 Millionen tägliche Hörerinnen und Hörer belegen die Qualität und den Erfolg der ORF Radios. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radio Wien ist stärkstes Lokalradio

Radio Wien konnte erneut seine Spitzenposition als führendes Regionalradio in der Bundeshauptstadt behaupten und sich gegen sechs lokale Mitbewerber durchsetzen. Das geht aus dem soeben veröffentlichten „Radiotest, 2. Halbjahr 2008“ von GfK Austria hervor. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radio Oberösterreich bleibt mit 426.000 Hörerinnen und Hörern regionale Nummer 1

Mit einem sehr erfreulichen Ergebnis hat der Radiotest für das zweite Halbjahr 2008 für Radio Oberösterreich die klare Position als Nummer 1 unter den oberösterreichischen Radioprogrammen bestätigt: Mehr als 426.000 Menschen hören im gesamten Sendegebiet täglich Radio Oberösterreich (vorläufige Projektion 10+, Mo-Fr). Das ist weit mehr als das Doppelte des nächstgelegenen regionalen Mitbewerbers. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

BVZM: Apples Radiostrategie

Auf alten Radioempfängern gibt es im Mittelwellenbereich noch die Station Beromünster. Trotz großer Rettungsparty mit 15.000 Nostalgikern ist seit ein paar Wochen Schluss mit Mittelwelle in der Schweiz. Wann der letzte analoge UKW-Sender in Europa stillgelegt wird, steht in den Sternen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Oliver Peral neuer Radio 21-Programmchef

Der 41-jährige Osnabrücker wurde von der Gesellschafterversammlung von RADIO 21 als Nachfolger von Ecki Raff zum neuen Programmchef berufen. Wie der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung, Steffen Müller, mitteilte, verantwortet Peral insbesondere die programmstrategische Weiterentwicklung des in Garbsen ansässigen Senders. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Neues Radioformat: SuperGaudi – Hits & Witz

Im Februar startet in Österreich mit „SuperGaudi Hits & Witz“ ein vollkommen neues Radioprojekt. Das Konzept des Senders: Stimmungshits und Partymusik gemischt mit Witzen. SuperGaudi wird all jene Musiktitel spielen, die auf Zeltfesten, Partys oder Skihütten für Stimmung sorgen, vom Schlagerklassiker über volkstümliche Musik bis hin zum aktuellen Après-Ski Hit; dazwischen Witze und das rund rund um die Uhr. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radio Fantasy mit neuem PD und neuer Morgenshow

Der Augsburger Lokalsender Radio Fantasy startet mit einer neuen Morningshow ins Jahr 2009: das neue Frühstücksradio mit Jörg „Muzi“ Muthsam (Bild links). Damit „bleibt alles anders“, denn bereits bis September 2007 hat der 25jährige Augsburger Montag bis Freitag von 6 bis 10 Uhr erfolgreich Augsburg und die Umgebung geweckt. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Prometheus: Gut gemeint statt gut gemacht

Fair Radio – das klingt irgendwie nach Fair Trade. Ist aber ganz anders. Seit eineinhalb Jahren gibt es diese Gruppe, die das Radio zwar nicht besser, aber fairer machen will. Das hat den drei Initiatoren jetzt die Nominierung für den […] weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radio Graz: Rybnicek folgt Zimper

Radio Graz Programmchef und Geschäftsführer Martin Zimper (Bild: Radio Graz) nimmt mit Jahreswechsel seinen Hut. Er gibt wie geplant nach einem Jahr Aufbauarbeit die Programmleitung ab und verkauft seinen 10 % Anteil an den Mehrheitseigentümer Leykam. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

„Wir haben noch viele Ideen für echtes Innovationsradio“

Seit Anfang Oktober ist Uwe Schneider als Programmdirektor der BCS Broadcast Sachsen für beide Sender der Gruppe, die Sächsischen Stadtradios und Hitradio RTL, verantwortlich. Seitdem hat sich vor allem beim landesweiten RTL-Programm einiges geändert. Der 44-Jährige spricht über die Doppelfunktion, Stärken und Schwächen und echte Innovationen im Radiomarkt. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Die Büchse der Pandora

Es muss ein staubtrockener Moment gewesen sein, als die Manager der deutschen Traditionsfotofirma Agfa zum ersten Mal im Internet surften. Möglicherweise auf ein paar schlecht designte private Homepages, ein paar Suchbegriffe bei Yahoo oder Google, ein paar Sex-Pop-Ups weggeklickt – […] weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Neue Morgenshow bei ENERGY Wien ab 7. Januar

Flo Berger ist der neue, alte Programmchef von ENERGY in Wien. Er wechselte 2006 von Hitradio Ö3 zu ENERGY 104,2 und formte ihn zu einem urbanen Lifestyle-Sender um. Nach einem kurzen Gastspiel von Alex Scheurer als PD im vergangenen Herbst dieses Jahres kehrt Berger jetzt als Programmdirektor Österreich zum NRJ-Konzern zurück und übernimmt nächstes Jahr auch die Morgenshow beim Wiener Privatsender. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Energy Sachsen trennt sich von Mitarbeitern

Energy Sachsen trennt sich im neuen Jahr offenbar von einigen Mitarbeitern. Gerüchten zufolge muss Redaktionsleiterin Nadine Friedel gehen. Ebenso auf der Abschussliste stehen die Assistentinnen des Geschäftsführers und des Programmchefs. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

14 Bewerber für Grazer Frequenz

Neuausschreibungen von attraktiven Lizenzen mit großen technischen Reichweiten sind selten geworden. Die Grazer 104,6, die ehemalige Frequenz des glücklosen Ausbildungssenders „Radio Melange“, ist eine solche. Das Interesse am Versorgungsgebiet für die Stadt Graz ist entsprechend groß. Insgesamt 14 Bewerber sind an dem Ausschreibungsverfahren beteiligt. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

RADIO BOB! verpflichtet neue Führungskräfte

Bei Hessens neuem Rock’n Pop-Programm RADIO BOB! wurden zwei neue Führungskräfte verpflichtet. Thorsten Scholz ist der neue Programm-Manager und Roman Leithäuser der Verkaufsleiter des Senders. Damit soll die strukturelle Grundlage für die Weiterentwicklung des noch jungen Programms gelingen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

7 Prozent weniger Radiowerbung für 2009 prognostiziert

Was lange eine Frage von optimistischer oder pessimistischer Sichtweise war, ist nun schlichte Realität: Die Weltwirtschaft steckt in der Krise. Nahezu täglich berichten die Medien über mögliche Rettungspakete und die Folgen, wenn sie ausblieben. Auch der weltweite Werbemarkt befindet sich in einem Abschwung, der im dritten Quartal begann und sich im vierten Quartal beschleunigt hat. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Thijs Bakker ist neuer Musikstratege bei radio NRW

Anfang Dezember verstärkt radio NRW seine Musikreaktion durch Thijs Bakker. Als Inhouse-Consultant ist der 41-Jährige vor allem für die Musik-Strategieplanung zuständig und arbeitet in dieser Funktion eng mit dem Musikchef Thorsten Sutter zusammen, der Anfang November 2008 die Leitung der Abteilung übernommen hat. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Die Krise und wir

Wenn das nicht mal wirklich originell ist: Der öffentlich-rechtliche Anstaltsfunk beklagt fehlende staatliche Krisenhilfe, beschließt, ein Drittel seiner mehr als 3000 Normaljobs und 25 seiner 100 Chefstellen zu streichen und gibt seine seit Jahrzehnten angestammte Zentrale auf. Wohlgemerkt: Wir sprechen […] weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Neue Führungsriege bei der NRJ-Gruppe

Christophe Montague, seit 3.11. bereits Geschäftsführer der Radio NRJ GmbH, wurde von der französischen NRJ Gruppe zum Leiter der internationalen Aktivitäten ernannt. Im Vordergrund seiner Tätigkeit wird die Strukturierung und weitere Expansion des internationalen Geschäftsbereichs der NRJ Gruppe stehen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

VuMa-Studie 2009: Konsum-Elite hört Privatradio

Durch die Konjunkturkrise sind die Werbung treibenden Unternehmen verunsichert, was sich direkt auf den nationalen und regionalen Werbemarkt niederschlägt. Die am 12. November dieses Jahres erschienene VuMa (Verbrauchs- und Medienanalyse) hat indes analysiert, welche Radiosender von den werberelevanten Zielgruppen in welcher Intensität gehört werden. Gewinner der Studie ist der private Hörfunk: Bei Sendern wie RPR1. erreichen Werbungtreibende die Konsumtreiber Deutschlands besser als bei öffentlich-rechtlichen Sendern wie SWR3. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

The Radio Group gründet Medienakademie Rheinland-Pfalz

The Radio Group und die Antenne-Radiosender aus Rheinland-Pfalz haben in Pirmasens die Medienakademie gegründet. Die Akademie bietet ab Frühjahr 2009 eine interdisziplinäre Ausbildung im Bereich elektronische Medien an. Es wird sowohl eine komplette Ausbildung, als auch Weiterbildung angeboten. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Digitalradio: „Nichtstun ist die schlechteste Option“

Auf fast jeder Veranstaltung wird über die Digitalsierung des Hörfunks diskutiert. Wird 2009 jetzt das Jahr der Entscheidung für oder gegen Digitalradio? RADIOSZENE sprach am Rande der Münchner Medientage mit dem Schweizer Radiofachmann Markus Ruoss, der davor warnt, jetzt nicht zu handeln, sonst würden andere Investoren oder gar ein „Google Radio“ das Rennen gewinnen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Private wollen die Risiken nicht alleine tragen

Die im Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) zusammengeschlossenen privaten Radiosender haben auf der heutigen Mitgliederversammlung des Verbandes in Frankfurt gefordert, vor dem Hintergrund der anstehenden Bedarfsanmeldungen von Frequenzen im so genannten Band III für digitale Radioverbreitung die Voraussetzungen für eine sinnvolle Nutzung im Rahmen eines Gesamtkonzeptes zu schaffen. „Wenn das Band III für das digitale Radio in Deutschland den Durchbruch bringen soll, müssen endlich eine Reihe von Anforderungen erfüllt und offene Fragen geklärt werden“, so Hans-Dieter Hillmoth (Radio/Tele FFH), VPRT-Vizepräsident und Vorsitzender des Fachbereichsvorstandes Radio und Audiodienste des Verbandes. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Jugendradio ego FM ist heute auf Sendung gegangen

In einem feierlichen Rahmen wurde am 21. November 2008 der offizielle Startschuss für den neuen Jugendsender egoFM gegeben. Damit sendet egoFM ab sofort auf 5 Frequenzen in den Ballungszentren München, Nürnberg, Würzburg, Regensburg und Augsburg. Geschäftsführer Philipp von Martius ist sicher: „Für die urbane Nutzer-Welt in den 5 Ballungszentren wird egoFM ein wirklich neuartiges Radio-Angebot sein“. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Holger Tapper wechselt von Radio SAW zu Radio Brocken

Das ist die Nachricht im sachsen-anhaltischen Radiomarkt! Holger Tapper (Bild links) wechselt ab 2009 zu Radio Brocken in die Saalestadt Halle. Der 36-Jährige möchte sich nach zehn Jahren bei Radio SAW in Magdeburg einer neuen Herausforderung stellen. „Radio Brocken ist ganz klar meine erste Wahl und eine echte Herzensangelegenheit. Der Sender macht ein tolles Programm, ist frisch und weiß einfach, was die Hörer in Sachsen-Anhalt von einem Radiosender erwarten.“ weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Am 1.1.2009 startet „Bayernwelle Süd Ost“

Ab Donnerstag 01. Januar 2009 gibt es ein neues Lokalradio für die Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land. Der gemeinsame Sendername wird Bayernwelle Süd Ost heißen, erklärt Dietmar Nagelmüller, der Geschäftsführer der neuen gemeinsamen Betriebsgesellschaft (Radio Berchtesgadener Land & Chiemgau GmbH). weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

ego FM: Verschmelzung von Radio und Web

Der Lizenznachfolger des Volksmusiksenders Radio Melodie in Bayern ist die junge Alternativstation ego FM. Das neue Logo ist bereits im Internet online und auch ein Teststream ist schon zu hören. RADIOSZENE hatte auf den Medientagen München Gelegenheit, mit Programmdirektor Jörg Landfried über das neue Programm zu sprechen. weiterlesen »