Stand: Freitag, 04-Feb-2005 16:10

SCHLAGZEILEN
Die wichtigsten Schlagzeilen aus der Radioszene.
Schick Dein Thema einfach an:
jb@radioszene.de


LandesWelle Thüringen mit neuer Führung

Der landesweite private Radiosender LandesWelle Thüringen erhält eine neue Führung. Das hat der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung und Chef der MOIRA Rundfunk Deutschland, Steffen Müller, heute in Erfurt bekannt gegeben. Demnach übernimmt Peter Zimmermann (29) bis auf weiteres die Geschäftsführung des Senders, Matthias Pfaff (28) wird Programmgeschäftsführer.

Der aus Bautzen (Sachsen) stammende Zimmermann (Foto rechts) kommt über Stationen bei RADIO DRESDEN, der PSR-Mediengruppe sowie R.SH Radio Schleswig-Holstein zu LandesWelle Thüringen. Gleichzeitig ist er Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Radio Holding REGIOCAST. Er hat seine Position bereits angetreten.

Matthias Pfaff wurde in Wiesbaden (Hessen) geboren. Nach dem Volontariat im Hause Hitradio FFH, und seiner Tätigkeit als Moderator und Moderationschef von delta radio Kiel wechselte er als Trainee der Geschäftsführung zur TOP Radiovermarktung Berlin und absolvierte parallel ein Medienbetriebswirtschaftsstudium. Zuletzt arbeitete Pfaff als Referent des Geschäftsführers und Programmdirektors von 94,3 r.s.2, Stephan Hampe, in Berlin sowie in gleicher Eigenschaft als Redaktionsleiter Moderation/ Inhalte des Senders. Matthias Pfaff wird Anfang Februar sein neues Amt antreten.

Im Zuge der Neustrukturierung von Landeswelle Thüringen hat der bisherige Geschäftsführer und Programmdirektor, Wolfgang Buschner, den Sender verlassen. Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung, Steffen Müller, dankte dem scheidenden Geschäftsführer für die erfolgreiche Arbeit bei Landeswelle Thüringen, für die er knapp 10 Jahre tätig war.

Mit dem Wechsel an der Spitze des Senders gehe der harte Konsolidierungskurs der letzten beiden Jahre zu Ende, der die Landeswelle von einem verlustträchtigen Sender an die Wirtschaftlichkeit herangeführt habe, erklärte Müller: „Durch den Einstieg der Deutschen Radio Holding REGIOCAST, einer der größten Radiogruppen Deutschlands, konnten jetzt auch die personellen Voraussetzungen geschaffen werden, die Landeswelle Thüringen zu einem prosperierenden Unternehmen weiterzuentwickeln.“

Dazu gehöre insbesondere auch die Gründung der mir.) marketing im radio thüringen, die seit Beginn des Jahres unter der Führung von Friedrich A. Menze und Sandra Kretzer die Vermarktung des Senders wahrnimmt. Diese neue Allianz bindet die Landeswelle Thüringen in das erfolgreichste Radio-Netzwerk in Mitteldeutschland ein, so Müller weiter.

Links:
Landeswelle Thüringen

Design © 2003 by U. Köring. All Rights Reserved.
Radioformat- und Produktionsberatung,
Bahnstr. 3b, D-47551 Bedburg-Hau
  E-Mail: jb@radioszene.de
RADIOSZENE Kontakt Links Fotos Airchecks Ticker Jobs Radioforen Billboards Claims Videos Jingles Impressum JB Insiderszene Echte Memos Personalities Buchtipps Livestreams Features Termine Archiv Bitter Lemmer Schlagzeilen Home