Wedel Software
TROS AVRO small

Niederlande: Elefantenhochzeit in Hilversum

Ein kleines Erdbeben wird den niederländischen öffentlichen Rundfunk (NPO) bis spätestens 2016 kräftig durchschütteln. Von den bisherigen 21 öffentlichen Rundfunkveranstaltern („Omroepen“) sollen nur noch acht übrig bleiben.

RADIOSZENE Standardbild

BBC-Rückzug aus dem Lokalen?

Im Zuge massiver Sparmassnahmen denkt die BBC dran , ihre 40 Lokalstationen programmlich stark abzuspecken. Wie der „Guardian“ berichtet, sei geplant , den Lokalradios ausserhalb der Morgen-und Abendprimetime keine Eigenprorgamme mehr zu gestatten.

RADIOSZENE Standardbild

Neue NRW-Frequenzen: Landesweit, regional oder sublokal?

Jürgen Brautmeier dämpft hochfliegende Hoffnungen: „Es ist nur ein Flickenteppich“. Was das IRT-Gutachten an neuen Frequenzen durch Hin-und Herkoordinationen für Nordrhein-Westfalen zutage gefördert habe, ergäbe keine komplette Kette, sagte der Chef der Landesanstalt für Medien (LfM) auf einem Pressetermin zur Zukunft des Rundfunks in Düsseldorf.

RADIOSZENE Standardbild

Gericht entscheidet: Radio Paradiso darf vorerst weitersenden

Der 1. Dezember sollte das grosse Bäumchen-Wechseldich-Spiel für die neuen UKW-Frequenzen rund um Berlin markieren. Jetzt hat das Verwaltungsgericht der Hauptstadt den Medienwächtern in der mabb einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es entschied, dass Radio Paradiso vorerst weiter senden […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

Koblenz 87,8 MHz: Patres mit „kalten Füssen“

Das muss man in der deutschen Radiolandschaft wohl mit der Lupe suchen: Eine Frequenzausschreibung für eine Mittelstadt, die ohne Bewerber bleibt. So geschehen bei der Ausschreibung des Kanals 87,8 MHz in der rheinland-pfälzischen Metropole Koblenz. Die Frequenz am Standort Rauental […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

NRW: Frequenz-Bescherung im November?

Für die NRW-Medienbranche wird die erste Novemberwoche so etwas wie das vorweggenommene Warten auf das Christkind. Denn wie die Landesanstalt für Medien (LfM) bestätigte, soll in dieser Woche die Entscheidung dazu fallen, was mit den vom DLR-Kultur verlassenen UKW-Frequenzen künftig geschehen soll.

RADIOSZENE Standardbild

Zwei WDR-Radios wachsen zusammen

Die Hörfunkprogramme „1LIVE“ und „Funkhaus Europa“ sollen langfristig organisatorisch verbunden werden. Sie haben eine junge Zielgruppe gemeinsam und sollen deshalb technisch und programmlich kooperieren. WDR-Sprecherin Stefanie Schneck bestätigte, dass als erster Schritt dazu ein neues Studiozentrum für beide Stationen an der Neven-du-Mont Straße im […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

NRW: LfM schreibt neuen Lokalsender für Großraum Aachen aus

Die wirklich neue Information findet sich in der Frequenzübersicht des neuen Lokalradios für die Stadtregion Aachen. Zur Kette gehöre auch der bisherige Kanal des eingegangenen Stadtradios Aachen 100,eins, schreibt die LfM in ihrer Ausschreibung. Hatten sich bisher Spekulateure zusammengereimt, die […] weiterlesen