Radio Gütersloh macht das Rennen! Kein Boxenstopp für das Lokalradio – 104.000 Hörer pro Tag

Veröffentlicht am 10. Mrz. 2010 von unter Pressemeldungen

Radio GüterslohMichael Schumacher tritt in wenigen Tagen an, um einmal mehr Formel 1-Weltmeister zu werden. Radio Gütersloh hat es schon jetzt als Erster ins Ziel geschafft. Die treuen Hörer haben ihrem Lokalradio wieder nach ganz oben aufs Siegerpodest verholfen. Dies beweist die am 10. März 2010 veröffentlichte Reichweitenuntersuchung für die nordrhein-westfälischen Radiowellen (E.M.A.). Mit einer Tagesreichweite von 104.000 Hörern (33,1%) in der Bevölkerung ab 10 Jahren setzte sich Radio Gütersloh klar gegen den öffentlich-rechtlichen Wettbewerb durch.

“Wir konnten unsere Favoritenrolle in einem hart umkämpften Radiomarkt mit Hilfe unserer Hörer erneut verteidigen”, freut sich Chefredakteur Carsten Schoßmeier. “Wir geben Vollgas und decken das Bedürfnis der Menschen im Kreis Gütersloh nach lokalen und regionalen Informationen ab, ohne dabei das weltweite Geschehen zu vernachlässigen.”

Von Januar bis Dezember 2009 wurden 500 repräsentativ ausgewählte Einwohner im Kreis Gütersloh von Interviewern des MS Medienbüros (Köln) zu ihren Hörgewohnheiten befragt. Das Ergebnis: Kein anderes Programm wird täglich häufiger eingeschaltet als das von Radio Gütersloh (104.000 Hörer). Zum Vergleich: 1LIVE und WDR 2 liegen mit Tagesreichweiten von 72.000 und 58.000 deutlich dahinter, und WDR 4 erreicht lediglich 48.000 Hörer. Besonders beliebt ist Radio Gütersloh in der Altersgruppe 30 bis 59 (Tagesreichweite 68.000) sowie durch sein familienorientiertes Programm in Mehrpersonen-Haushalten mit Kindern (Tagesreichweite 40.000). Die aktuelle E.M.A. NRW 2010 I bildet im Gegensatz zu den Hörerzahlen-Analysen vergangener Jahre nun die gesamte deutschsprachige Bevölkerung ab. Bisher galt dies nur für Deutsche und hier lebende EU-Ausländer.

“Dass wir bei unseren Hörern so gut ankommen, ist kein Zufall, denn Radio Gütersloh leistet über das Programm hinaus viel für die Menschen im Kreis Gütersloh”, kommentiert Uwe Wollgramm, Geschäftsführer der Radio Gütersloh Betriebsgesellschaft, das Ergebnis der E.M.A. NRW 2010 I. Ergänzend zum lokal geprägten Programm bietet der Sender Service und Unterhaltung im Internet sowie vor Ort, z.B. mit dem mittlerweile legendären “Radrennen über Wasser”, den “Radio Gütersloh Spielen”, der “Geschenkideen-Box” oder mit seinem sozialen Engagement bei Aktionen wie “Lichtblicke” und “Kinder helfen Kindern”.

Um den Menschen im Kreis Gütersloh und weltweit jederzeit zusätzliche Informationen und Servicebeiträge zum gesendeten Radioprogramm liefern zu können, widmet Radio Gütersloh seinem Online-Bereich mit einer intensiven Verzahnung von Radioprogramm und Internet große Aufmerksamkeit. Täglich aktualisierte Inhalte auf radioguetersloh.de, neue Tweets auf Twitter oder Einträge in facebook sorgen dafür, dass das Angebot im Netz von den Nutzern immer stärker angenommen wird.

“Von unserer großen Reichweite On Air und Online profitieren auch die Werbetreibenden”, resümiert Uwe Wollgramm. “Radio Gütersloh ist ein idealer Werbeträger – auch in Kombination mit dem lokalen Internetauftritt radioguetersloh.de”.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,