Matthias Holtmann geht off air

Veröffentlicht am 23. Mai. 2015 von unter Deutschland

Matthias Holtmann. Bild: SWR/Tom OettleNach 35 Jahren geht SWR-Kultmoderator Matthias Holtmann vom Sender. An diesem Samstag feiert er in Stuttgart seinen 65. Geburtstag.

Holtmann war zunächst ab 1979 als Musikredakteur für den SDR tätig und stand wenig später für den Sender auch hinter dem Mikrofon, bei SDR3 wurde er mit Sendungen wie “Treff nach Zwei” zu einem der bekanntesten Moderatoren. Später leitete er das Programm der Popwelle.

Mit der Latenight-Show “ExtraSpät” gehörte der gebürtige Recklinghausener auch zu den Moderatoren des Südwest-Fernsehens, auch für das SWR Fernsehen stand er für verschiedene Sendungen vor der Kamera. 1998 wurde Holtmann Musikchef von SWR 3. 2005 wechselte er dann den Sender und war fortan aus dem SWR1-Studio in Stuttgart zu hören. Hier entwickelte er u.a. das Format “Pop & Poesie”.

Matthias Holtmann auf der Bühne. Bild: SWR/Alexander Kluge

Matthias Holtmann auf der Bühne von “Pop & Poesie in concert”. Bild: SWR/Alexander Kluge

Am vergangenen Freitag war Holtmann, die “Stimme des Südens”, bei “SWR 1 Leute” zu Gast. Hier bestätigte er seinen Abschied vom Südwestrundfunk nach 35 schönen, “aber rasend schnellen Jahren”.

Neben seiner Tätigkeit für den SWR ist Holtmann auch Buchautor: In “Porsche, Pop und Parkinson” erzählt er über die Zeit beim Radio, schnelle Autos und sein Leben mit Parkinson.

Matthias Holtmann

Matthias Holtmann. Bild: SWR/Tom Oettle

Weiterführende Informationen
Sonderseite des SWR über Matthias Holtmann

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,