30 Jahre in 30 Tagen: Radio Gong 96,3 feiert Geburtstag

Veröffentlicht am 28. Apr. 2015 von unter Deutschland

30-Jahre-Radio-GongDer 24. Mai 1985 ist die offizielle Geburtsstunde des deutschen Privat-Radios. An diesem Tag wurde zum ersten Mal überhaupt eine terrestrische Frequenz freigegeben: 96,3 MHz in München und Radio Gong 96,3 ging erstmals auf Sendung – eine mediale Sensation in der Republik. Damit ist Radio Gong 96,3 der erste Privatsender in Deutschland – und sendet auch heute noch auf dieser Frequenz.

Die ersten Chefs des Senders waren Helmut Markwort und Albrecht Hengstenberg. Georg Dingler war Marketing-Chef und Uli Baur war der erste Programmchef. Der erste “MorningMan” war Walter Freiwald. Weitere Moderatoren der ersten Stunde waren Rick Hölzl, Mike Carl und Michael “Goofy” Förster. Mit dieser Mannschaft wurde von Anfang an ein 24-Stunden-Programm möglich. Schon damals gab es tagsüber Pop und Rock, abends auch Hard Rock und Jazz. Und natürlich Lokalnachrichten für München, das Sorgentelefon mit Patricia Riekel und Jens Corssen, Ratgeber- und Quizsendungen.

Bully Herbig, Georg-Dingler, Rick-Kavanian (Bild: Radio Gong 96,3)

Bully Herbig, Georg-Dingler, Rick-Kavanian (Bild: Radio Gong 96,3)

Am Sender waren damals Studio Gong sowie die m.b.t. Mediengesellschaft der bayerischen Tageszeitungen beteiligt. Der frische “Radio-Wind” und der Mut zu neuen Formaten kürte Radio Gong 2000 zum Münchner Marktführer. 1991 kam Markus Langemann zum Sender und zum ersten Mal gab es eine Frühsendung, wie man sie bis dahin noch nie gehört hatte: “Langemann und die Morgencrew”, deren fester Bestandteil Michael Bully Herbig und Rick Kavanian waren, begeisterten mit fröhlichen und frechen Comedy-Formaten (z.B. “Die Bayern-Cops) die Münchner Hörer am frühen Morgen und steigerten damit die Popularität des Senders. Im selben Jahr gab es eine Programmreform und das “2000” verschwand aus dem Namen.

Original Radio Gong 96,3 Aufkleber 1985 mit Rückseite

Original Radio Gong 96,3 Aufkleber 1985 mit Rückseite

Seitdem entwickelte sich Radio Gong 96,3 kontinuierlich zu Münchens erfolgreichstem Privatsender. Der Sender hat heute die größten Marktanteile in München mit ca. 300.000 Hörern pro Tag bei seiner Kernzielgruppe, den 14- bis 49-jährigen. Gerade das lokale und regionale Radio vermittelt Identität und ist für die Hörer unverzichtbar – private Radio Informationen, die sonst in keinem anderen Medium verfügbar sind. Das bietet zum Beispiel eine Sendung wie Die Mike-Thiel-Show mit “MorningMan” Mike Thiel. Diese Sendung wird seit 1996 mit einer ständig wachsenden Hörerschaft von Montag bis Freitag 4:53 – 8:53 Uhr live ausgestrahlt – genau wie Radio Gong 96,3 erfindet sich diese Sendung immer neu und geht keinem Risiko aus dem Weg – mit Sicherheit ein Bestandteil der 30jährigen Erfolgsgeschichte.

bully-rick-comeback-zum_nachhoeren-neu-min

Die Jahre 1985 – 1995

Zum Start am Montag, den 27. April 2015 machten Michael Bully Herbig und Rick Kavanian Radio Gong 96,3 ein ganz besonderes Geschenk: Zusammen mit Mike Thiel haben sie von 06.00 Uhr – 09.00 Uhr DIE Geburtstags-Party schlechthin gefeiert (hier gibt es die Airchecks zum Nachhören).

Einen Tag später begann dann die Zeitreise: Ab dem 28. April widmete Radio Gong 96,3 jeweils einen ganzen Tag einem Jahr beginnend mit dem Jahr 1985.

v.l.n.r. Andreas Urek, Walter Freiwald, Uli Baur, Bob Borrink, Helmut Markwort, Georg Dingler

Radio Gong 1985: Andreas Urek (Marketingassistent Verkaufsleiter), Walter Freiwald (Musikchef), Uli Baur (Chefredakteur), Bob Borrink (Moderator der Sendung »Swing in«), Helmut Markwort und Georg Dingler. (Bild: @ Radio Gong 96,3)

Wir erinnern uns an die größten Hits dieser Jahre, z.B. „Die da“ von den Fanta 4 oder „Hyper, Hyper“ von Scooter – Mike Thiel & Kai Böcking moderieren die Chart-Sendungen mit den Hits aus dem Jahr 1985-1988, zu den Jahren 1989-1995 werden dann Mike Thiel & Harry G die heißen Stories erzählen…

Es gibt unzählige “Münchner Gschichten” und unvergessliche Ereignisse, wie z.B. Deutschland wird Fußballweltmeister, der Münchner Flughafen zieht um, Dr. Edmund Stoiber wird Ministerpräsident oder 1860 München steigt auf…

Zu den „Dingen, die wir schrecklich vermissen“ gehören aus den Jahren 1985-1995 z.B. „Monaco Franze“, die Schleckmuschel, der Game Boy oder Alf…

30jahre-30tage-1985-zum-nachhoeren-min

Die Jahre 1996 – 2005

Fred Kogel (BIld: Radio Gong 96,3)

Fred Kogel (BIld: Radio Gong 96,3)

Ab dem 09. Mai 2015 beginnt die zweite Dekade, die Jahre 1996-2005. Hier nun ein kleiner Programm-Überblick:

Zu den „Geschichten der größten Hits” dieser Jahre zählen z.B. „Back for good“ von Take That, „Angels“ von Robbie Williams, „American Pie“ von Madonna, „Durch den Monsun“ von Tokio Hotel, aber auch „Maschendraht-zaun“ von Stefan Raab….
Diese und viele weitere Songs und dazu viele heiße Stories werden in den täglichen Chart-Sendungen ab 18.00 Uhr präsentiert von:
1996-1990 Mike Thiel & Wolff Christoph Fuss
2000-2004 Mike Thiel & Michael Mittermeier
2005 Mike Thiel und Kai Pflaume

Es gibt unzählige “Münchner Gschichten” und unvergessliche Ereignisse, wie z.B.: „Becksteins Blitzkrieg gegen Radiosender“, „Der Schuh des Manitu“ kommt in die Kinos, „Wir sind Pabst“, Das Radio Gong 96,3 „Wies’n-Studio“ feiert Premiere, Rudolf Moshammer ist tot…

„Dinge, die wir schrecklich vermissen“ aus den Jahren 1996-2005 sind z.B. „Herzblatt“, der „Walkman“, „Baywatch“, die „Mini-Playback-Show“ oder „Pumuckl“…

“Das Radio Gong-Geschichtsbuch”: Gong-Urgesteine, ehemalige Mitarbeiter und Wegbegleiter plaudern über ihre Zeit bei und mit Radio Gong 96,3, wie z.B. Helmut Markwort, Georg Dingler, Anke Engelke, Fred Kogel, Michael Bully Herbig, Stefan Raab, Mike Thiel… um nur einige wenige zu nennen.

 

Weitere bekannte Stimmen ON-Air sind:
Otto Waalkes, Kai Böcking, Wolfram Kons, Thomas Gottschalk, Klaus Eberhartinger, Patricia Riekel, Juli, Thomas Stein, Haddaway, Christian Ude, Dr. Edmund Stoiber, Stefan Zauner, Peter Maffay, Rick Kavanian, Michael Bully Herbig, H.P. Baxter, Willy Astor, Clint Eastwood u.v.a.

Weiterführende Informationen
30 Jahre Radio Gong 96,3
30 Jahre Radio Gong 96,3: So feierte Münchens Nummer 1
25 Jahre Radio Gong 96,3 mit Bully und Rick

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,