Zwei Bewerber für UKW-Frequenzen in Merzig und Mettlach

Veröffentlicht am 10. Feb. 2010 von unter Pressemeldungen

Entscheidung fällt in kommender Medienratssitzung

LMSAuf die beiden UKW-Hörfunkfrequenzen 105,1 MHz Merzig und 106,1 MHz Mettlach, die die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) im vergangenen Dezember ausgeschrieben hat, haben sich fristgerecht zwei Hörfunkveranstalter gemeldet:

Die Funkhaus Saar GmbH mit Sitz in Saarbrücken plant ein lokal orientiertes Hörfunkprogramm „aus Merzig und für Merzig“.

Der zweite Bewerber, die Klassik Radio GmbH & Co. KG mit Sitz in Augsburg, beabsichtigt ein Hörfunkspartenprogramm mit Namen „Klassik Radio“ zu senden.

Wem die Übertragungskapazitäten zugewiesen werden, wird der Medienrat der Landesmedienanstalt in seiner nächsten Sitzung am 4. März 2010 entscheiden.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,

 

Archivierte Kommentare

  1. molak77

    11. Feb. 2010

    Ich hoffe auch das Klassik Radio die Frequenz bekommt und nicht der,der immer umSchwenkt :-)

  2. Black Jesus

    10. Feb. 2010

    Na da grüß ich doch die alten Bekannten aus Augsburg und drück die Daumen. Wenigstens braucht man bei Klassik Radio garantiert keine Sorgen haben, ob sie jemals zu einem AC-, CHR-Format umgemodelt werden.