RPR1. baut mit Radio vernetzte Verkehrsreporter-Community auf

Veröffentlicht am 27. Jan. 2015 von unter Pressemeldungen

RPR1Radio RPR1. bietet seinen Hörern ab sofort einen neuen Service: Mit der community-basierenden Verkehrs- und Navigations-App „Waze“ verbindet RPR1. als erster Radiosender in Deutschland einen 24-Stunden-Verkehrsservice mit den Stärken der mobilen Online-Community.

Das Prinzip ist einfach: Nach dem Download der Waze-App registriert sich der User mit wenigen Klicks beim Sender als „Netzwerkreporter“. Anschließend kann er über sein Smartphone in Echtzeit auf Gefahrenstellen und Staus hinweisen, aktuelle Angaben zu Benzinpreisen an Tankstellen mitteilen oder seine persönliche Ankunftszeit und bevorzugte Strecke mit Freunden teilen.

Waze_App-screenshots

RPR1. und bigFM Geschäftsführer Kristian Kropp

RPR1. und bigFM Geschäftsführer Kristian Kropp

„Das Smartphone ist der Medienmarktplatz von morgen“, betont RPR1.-Geschäftsführer Kristian Kropp. Mit der Waze-App werde der Sender dem steigenden Interesse der Hörer gerecht, sich mobil gegenseitig schnell und unkompliziert über aktuelle Verkehrslagen austauschen zu wollen. Die Medienmarke RPR1. entwickle sich immer mehr zu einem multimedialen Dienstleister. Kropp: „Durch die Waze-App baue man die erste mit dem Radio vernetzte Verkehrsreporter-Community auf. Diese Community sei auch für den Handel oder Veranstalter interessant, da hier Echtzeitinformationen über den schnellsten Weg zum Warenhaus oder zum Großevent geliefert werden können.“

Ergänzt wird der App-Service durch ad hoc-Meldungen des Senders von Ereignissen wie Unfällen, Radarkontrollen und Wettervorhersagen. „Wir haben damit einen exklusiven und aktuellen Live-Verkehrsservice von RPR1.“, betont auch Programmchef Karsten Kröger. „Gemeinsame Fahrten zu Events machen durch den Kontakt zu Freunden über die Waze-App mehr Spaß. Je mehr Hörer mitmachen, desto besser und genauer wird der RPR1.-Verkehrsservice“, so Kröger.

Die Waze-App kann kostenlos heruntergeladen werden: entweder auf der RPR1.-Website oder im App-Store. Während der Fahrt darf die App nur von Mitfahrern bedient werden!

Quelle: RPR1.-Pressemeldung 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,