KULTRADIO.fm hat Digitalradio-Betrieb aufgenommen

Veröffentlicht am 13. Jan. 2015 von unter Deutschland

kultradio_logo_blau

Am 12.01.15 Punkt 12 Uhr startete Kultradio FM seinen DAB+-Betrieb im (bayerischen) Kanal 12 D. Bei der Begrüßung zuvor von Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft sowie der Medienvertreter stilvoll in der Alten Abfüllerei der Brauerei Maisel in Bayreuth brachte Geschäftsführer Peter Maisel zum Ausdruck, worauf er sichtlich stolz ist: „Kultradio ist der erste bayernweite private Sender, der aus Franken sendet“.

Betrieben wird es von den Gesellschaftern Familie Enders (50%) und der TMT Broadcast (50%), an der Peter Maisel beteiligt ist, in den Räumen der TMT Broadcast in der Nürnberger Str. 42 in einem Gewerbegebiet im Süden von Bayreuth.

BLM-Vertreter Peter Hofmann und Geschäftsführer Peter Maisel (Bild: Hendrik Leuker)

BLM-Vertreter Peter Hofmann und Geschäftsführer Peter Maisel (Bild: Hendrik Leuker)

Was aber sendet Kultradio FM? Der Slogan lautet vollmundig „Besser ist das!“ und macht neugierig auf das Programm: Gespielt werden Kulthits, also Top-Bestseller der 60er,70er, 80er,90er und der frühen 2000er. „Wir senden z.B. Snap („I got the power“), David Hasselhoff („Looking for freedom“) und The Eagles („Hotel California“). Es müssen echte musikalische Meilensteine sein.“, so Geschäftsführer Andreas Enders (38) zur RADIOSZENE. Der umtriebige Oberfranke war zuvor beim Bayreuther Lokalsender Mainwelle, der übrigens nicht am Kultradio beteiligt ist, und Programmdirektor beim dortigen Ableger von Radio Galaxy.

Mit einem oldie- based AC-Format soll eine Zielgruppe von 30-59 Jahren, die vielfach anvisierten Familien und das kaufkräftige Bildungsbürgertum, erreicht werden. KULTRADIO.fm will keine „reine Musikabspielstation sein“ (Enders), sondern aktuelle Informationen, insbesondere aus dem Musikbereich, in das Programm einbauen.  Weltnachrichten kommen stündlich von der BLR; beim Verkehr arbeitet man mit Polizei und ADAC zusammen.

Moderator Jens Stenglein im Studio von KULTRADIO.fm (Bild: Hendrik Leuker)

Moderator Jens Stenglein im Studio von KULTRADIO.fm (Bild: Hendrik Leuker)

Derzeit ist ein kleines Team von 5 Mitarbeitern mit Redaktion und Moderation beschäftigt. Mit der TMT Broadcast werden Synergien bei Technik, Webdesign und Verwaltung genutzt. Kernstück des Programms ist die Morningshow „Kultstart“ mit Jens Stenglein und Andreas Enders (6-10 Uhr). Die schon auf anderen Kanälen bewährte Reisesendung mit Alexander Tauscher kommt am Sonntag von 10-12 Uhr.

Blick ins digitale Sendestudio von KULTRADIO.fm

Blick ins digitale Sendestudio von KULTRADIO.fm (Bild: Hendrik Leuker)

Gesendet wird aus einem hochmodernen digitalen Studio, im Internet und im DAB+-Kanal 12 D. Zur Entwicklung von DAB+ merkte Enders im kurzen Gespräch mit der RADIOSZENE an: „Ich bin überzeugt von DAB+. Radio muss genauso wie Fernsehen sich weiterhin einen unabhängigen Verbreitungsweg sichern.“ Mit KULTRADIO.fm wird die Attraktivität von DAB+ gesteigert. Eine Sendervielfalt, die ruhig noch ausgebaut werden kann, ist jedenfalls ein gutes Umschaltargument für diesen Verbreitungsweg.

 

Adresse:

KULTRADIO.fm
Nürnberger Str.42
95448 BAYREUTH
Tel: 0921/ 759 93-330
Fax: 0921/ 759 93-339
Email: kontakt@kultradio.fm
Internet: www.kultradio.fm

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,