Britische Online Bank Halifax wirbt mit schlechtem Radio Spot

Veröffentlicht am 08. Feb. 2010 von unter Videos

Für ihre aktuelle 5 Pfund-Aktion hat sich die britische Online Bank Halifax einen Werbespot produzieren lassen, in dem fast alle heutigen Klischees eines typischen Privatradios verarbeitet sind. Auch in Großbritannien haben viele Formatradios offenbar ein Image-Problem: pseudo-lustige Morgenshow-Moderatoren, die immer nur “verkaufen” und Fake-Interviews ausstrahlen. Spandau Ballet hat dafür ihre Musik hergegeben: “Gold”.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,

 

Archivierte Kommentare

  1. JB

    09. Feb. 2010

    Ich glaube, das empfinden wir nur so, weil Englisch einfach die bessere Radiosprache ist und daher für uns allein deswegen schon besser klingt. Außerdem haben die Briten meist viel mehr Drive und der Spot ist ja technisch auch sehr professionell gemacht und trägt mit seinen schnellen Schnitten auch dazu bei, kurzweilig zu wirken. Aber es ging mir ja mehr um den Inhalt und das Image von Radio bei den Nicht-Radiomachern.

  2. Black Jesus

    09. Feb. 2010

    Geht’s nur mir so, oder klingt die “Verkaufe” der Promotion dennoch zehn Mal spannender als Vieles was man sonst so hört? :-)