ENERGY STARS for free: Feuriges Spektakel

Veröffentlicht am 22. Nov. 2014 von unter Pressemeldungen

NRJ13.000 Musikfans erlebten am Freitagabend am Energy Stars For Free im Hallenstadion Zürich ein feuriges Musikspektakel. Insgesamt 12 Acts begeisterten während einer heißen vierstündigen Musikshow auf der mit spektakulären Feuereffekten bestückten Bühne. Highlights waren unter anderem der Auftritt von Olly Murs, welcher seinem Entertainer-Image mehr als gerecht wurde oder die Ex-«Pussycat Dolls»-Sängerin Nicole Scherzinger, die internationalen Glamour auf die Bühne brachte. Aber auch die Schweizer Künstler Stress, DJ Antoine, Baba Shrimps und Dabu Fantastic brachten das Hallenstadion zum Glühen.

Das Energy Stars For Free bestätigte bereits zum zwölften Mal seinen Ruf als das Schweizer Indoor-Konzerthighlight mit dem grössten Star-Aufgebot, einer einmaligen Show und einer einzigartigen Atmosphäre. Auf der imposanten Drehbühne im Zürcher Hallenstadion rockten internationale Top-Acts wie der Britische Popstar Olly Murs oder Saint Motel, die Neuentdeckung aus Los Angeles. Für besonders sinnliche und emotionale Momente sorgten die deutsche Indie-Pop-Combo Milky Chance mit ihrem Akustik-Set und Adel Tawil mit seinem Hit «Lieder».

ENERGY Stars for free

Foto: ENERGY

Für Partystimmung sorgten die Schweizer Acts: Lo & Leduc bewiesen, weshalb sie momentan als die Senkrechtstarter aus der Bundesstadt gelten. DJ Antoine brachte mit seinen zahlreichen Hits die Halle zum Beben. Und Stress sorgte mit mehreren Überraschungsgästen dafür, dass das fulminante Finale des Energy Stars For Free auch in diesem Jahr einem einheimischen Act gehörte. Gastgeber waren die drei Morgenmoderatoren von Energy Dominique Heller, Simon Moser und Patrick Hässig.

«Wir sind immer noch Feuer und Flamme, dass das Energy Stars For Free wieder einmal alle begeistert hat», freut sich Energy Geschäftsleiter Dani Büchi. «Nicole Scherzinger verzauberte mit ihrem Charme die 13.000 glücklichen Gewinnern schon nach wenigen Takten.» Tickets für den Event gab es wie immer nur zu gewinnen. Die Nachfrage überstieg alle Erwartungen.

Da das Element Feuer bei der diesjährigen Ausgabe für den roten Faden sorgte, konnten die 13.000 Musikfans nicht nur heisse Musik geniessen, sondern bekamen neben einer imposanten Lichtshow auch diverse feurige Special-Effekte zu sehen. Wer dies alles verpasst hat, kann am Stephanstag, 26. Dezember 2014 von 13.15 Uhr bis 15.00 Uhr noch einmal einen Best-of-Zusammenschnitt auf ProSieben Schweiz sehen und hören. Alle Highlights sind zudem auf energy.ch und den Facebook-Seiten von Energy verfügbar. Und natürlich senden auch Energy Basel, Energy Bern und Energy Zürich in den nächsten Tagen noch einmal die schönsten Momente des unvergesslichen Konzertabends.

Quelle: Pressemitteilung von ENERGY Schweiz

Kommentar hinterlassen

Tags: ,