RMS baut internationales Vermarktungsnetzwerk auf

Veröffentlicht am 13. Nov. 2014 von unter Pressemeldungen

RMSMehr als 9.000 Internetradios mit über 42 Millionen Sendestunden pro Monat, mehr als 92 Millionen Hörersessions im Monat und über 13 Millionen Hörer: dafür steht Radionomy, eines der weltweit führenden User Generated Radios. Das belgische Start-Up hat sich Ende 2013 mit dem größten digitalen Audiovermarkter der USA, TargetSpot, zum weltweit größten Vermarktungsnetzwerk für Online Audio zusammengeschlossen. Im Januar 2014 hat Radionomy zudem den Kult-Musikplayer Winamp und den Streaming-Dienst SHOUTcast von AOL gekauft.

Jetzt will das Vermarktungsnetzwerk auch den deutschen Markt erobern und legt die Vermarktung von Audio-Ads in die Hände von RMS. Für Leigh Newsome, Co-CEO TargetSpot, ist die Kooperation mit RMS ein wichtiger strategischer Meilenstein für den Ausbau seines Netzwerkes: „Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit RMS. Mit dieser Kooperation schafft sich TargetSpot ein wichtiges strategisches Standbein in Deutschland – einem der Schlüsselmärkte Europas –, um unsere globale Reichweite weiter auszubauen.“.

Florian Ruckert. Foto: RMS

Florian Ruckert. Foto: RMS

Als einziger Audiovermarkter, der aktuell alle Arten von Online-Audio-Angeboten bedient, wird RMS ab dem 1.1.2015 die von Radionomy-Sendern in Deutschland erzielten Werbemittelkontakte vermarkten. Für das Online-Audio-Portfolio von RMS bedeutet das einen Zuwachs von 8 Millionen Sessions im Monat. Florian Ruckert, Vorsitzender der Geschäftsführung bei RMS, freut sich über die Verstärkung und die neuen Vermarktungsmöglichkeiten: „Wir verfolgen mit dieser Kooperation im Wesentlichen zwei Ziele: Zum einen bauen wir unser Online-Audio-Portfolio deutlich aus und stärken unsere Position als Marktführer gegenüber dem Wettbewerb. Das zweite und noch wesentlichere strategische Ziel gilt dem Ausbau unseres internationalen Vermarktungsnetzwerks. Wir können in hohem Maße von den Erfahrungen aus dem amerikanischen Markt profitieren, da dort der Einsatz von Audiowerbung bei Werbetreibenden und Agenturen bereits deutlich etablierter ist. Letztlich geht es uns darum, den digitalen Audiowerbemarkt langfristig zu entwickeln – hiervon profitieren auch unsere UKW-Mandanten.“

Für die Mandanten von RMS ergeben sich durch die Kooperation mit TargetSpot und Radionomy weitere Chancen: Sie haben die Option, ihre Reichweite im Ausland vermarkten zu lassen. Kai Fischer, Geschäftsführer von Antenne Niedersachsen und Vorsitzender des Aufsichtsrates von RMS, begrüßt die Perspektive dieser strategischen Partnerschaft: „Die Zukunft von Radio lässt sich nicht auf einen Übertragungsweg reduzieren, daher ist es richtig und wichtig, sich in alle denkbaren Richtungen weiter zu entwickeln. Der Schritt, das Online-Audio-Geschäft auch über die Grenzen Deutschlands hinweg auszubauen, ist nur logisch, schließlich unterliegen Online-Audio-Angebote keinerlei Begrenzungen. Da ist es nur folgerichtig und zukunftsgewandt, wenn der Vermarkter seinen Mandanten die Möglichkeit bietet, ihre Kontakte über einen starken Partner wie TargetSpot auch im Ausland monetarisieren zu lassen.“

Dank User Generated Radios ist der Traum vom eigenen Radiosender längst Realität. Neu ist allerdings, dass Betreiber eines solchen Senders an den Werbeerlösen beteiligt werden. Mit diesem Geschäftsmodell zählt Radionomy zu den Pionieren unter den User Generated Radios. Jeder Nutzer kann auf Radionomy einfach und kostenlos eigene Webradios starten, die automatisiert rund um die Uhr senden. Die gesamte Toolbox für das Betreiben eines solchen Senders stellt Radionomy kostenlos zur Verfügung und auch Kosten wie GEMA-Gebühren werden von Radionomy getragen. Einzige Voraussetzung, um dauerhaft kostenlos einen Webradiosender betreiben zu können: Nach neun Monaten müssen mindestens 130 Hörstunden pro Tag erreicht werden. Ist dies nicht der Fall, wird der Sender wieder abgeschaltet. Auf Sendern mit mehr als zwölf Stunden Hördauer pro Tag wird Werbung platziert – maximal vier Minuten pro Stunde. Darüber hinaus funktioniert Radionomy auch als Aggregator: Bei der Sendersuche in der Datenbank werden sowohl von Usern entwickelte Programme als auch externe Angebote wie Simulcasts und Online-Only-Sender berücksichtigt.

Screenshot Radionomy-Website

Als Teil der Radionomy-Gruppe ist TargetSpot das weltweit größte Vermarktungsnetzwerk für Online Audio. Es verschafft führenden nationalen Marken und regionalen Werbekunden Zugang zu hoch affinen Internetnutzern und mobilen Zielgruppen. TargetSpot unterstützt Werbekunden darin, Rich-Media-Kampagnen mit Audio-, Display- und Videowerbung auf Tausenden von Websites auszuspielen. Werbekunden von TargetSpot können ihre potentiellen Kunden nach demografischen Daten, dem individuellen Hörgeschmack oder nach Regionen – bis auf Postleitzahlen-Ebene – filtern und ansprechen. Zusätzlich profitieren die Kunden von Echtzeit-Reporting sowie dem Zugang zu mehr als 85 Publishern.

RMS WEBRADIO verbindet mit über 400 Webradiostreams – darunter die beiden populären Online-Audio-Marken Spotify und radio.de – die Wirksamkeit von Audio mit der Planbarkeit von Online und liefert dank hochwertiger Contentumfelder und innovativer Werbeformen ebenso hochwertige Kontakte. RMS MOBILE spricht Zielgruppen unterwegs, via Smartphone und Tablet zum Beispiel direkt am PoS an. RMS ONLINE erreicht mit mittlerweile über 100 Websites rund 3,23 Millionen Unique User und 41,82 Millionen Kontakte pro Monat (AGOF internet facts 2014-07; Ø-Monat).

Quelle: Pressemitteilung von RMS.

Tags: ,