harmony.fm jetzt in Südhessen auf UKW 93,0 zu hören

Veröffentlicht am 21. Okt. 2014 von unter Pressemeldungen

Harmony.fmharmony.fm ist jetzt in Südhessen noch besser zu empfangen. Ab sofort ist harmony.fm mit seinem Motto „Mehr 70er. Mehr 80er. Hessens meiste Musik“ auf der neuen UKW-Frequenz 93,0 zu hören.

Der 200 Watt starke Sender steht, befestigt auf einem 36 Meter hohen Betonturm,  direkt an der B42 (Gräfenhäuser Straße) in Weiterstadt zwischen A5 und B3 und versorgt das Stadtgebiet Darmstadt und den Bereich zwischen Griesheim im Westen und Roßdorf im Osten, zwischen Darmstadt-Arheilgen (Norden) und Eberstadt (Süden). Nördlich von Darmstadt ist harmony.fm über die Frankfurter UKW-Frequenzen 97,1 und 105,4 und im Osten über UKW 104,7 aus Dieburg zu empfangen. Mit der neuen Frequenz können mehr als 100.000 Südhessen jetzt das Radioprogramm von harmony.fm hören. Der Sender ist weltweit über Webradio www.harmonyfm.de, in Hessen über Kabel, im Rhein-Main-Gebiet über DAB+ und über Digital-Satellit Astra DVB-S zu empfangen.

Alle Frequenzen von harmony.fm: Darmstadt (UKW 93,0), Wetzlar/Gießen (101,3), Gießen (102,0), Bensheim/Bergstraße (107,5), Kassel (96,6), Wiesbaden (88,2), Bingen/Rheingau (101,8), Fulda (95,7), Eschwege (88,3), Bad Hersfeld (88,4), Rotenburg/Bebra (104,5), Offenbach (99,3), Frankfurt (97,1 und 105,4), Dieburg/Darmstadt (104,7), Hanau (106,8), Idstein (93,2), Friedberg/Bad Nauheim (100,4), Korbach (107,4), Limburg (92,1), Michelstadt (104,6), Marburg (96,2), Bad Camberg (105,4) und Alsfeld (94,1).

Quelle: Pressemitteilung von harmony.fm.

Tags: , ,