DT64-Spezial: Dresdner und Lasch senden bei detektor.fm

Veröffentlicht am 11. Aug. 2014 von unter Deutschland

detektor-fm-2012-smallAm Dienstag, den 12. August 2014 übernehmen Joachim Dresdner und Stefan Lasch das Programm des Onlinesenders detektor.fm. Von 16 bis 19 Uhr wollen sie Erinnerungen an das ehemalige DDR-Jugendradio DT64 wieder aufleben lassen, das in diesem Jahr 50 Jahre alt geworden wäre. 

Joachim Dresdner war bei DT64 als Moderator tätig und auch u.a. für den MDR tätig, Stefan Lasch arbeitete als Musikredakteur für den DDR-Kultsender.

Joachim Dresdner

Joachim Dresdner. Quelle: Saxonia Entertainment

Die Macher von detektor.fm sprechen von einem Stück Radiogeschichte, das am Dienstag geschrieben werden soll. Während der Sendung ist zudem für die Hörer ein Gewinnspiel geplant, an dem über die detektor.fm-Smartphone-App teilgenommen werden kann.

Joachim Dresdner und Stefan Lasch bei DT64

Joachim Dresdner und Stefan Lasch bei DT64. Quelle: detektor.fm

“DT64 trauern viele Radiohörer nach. Solche, die es gemacht haben; solche, die es gehört haben – und nach all den vielen Erzählungen, die man so hört, auch solche, die nichts mehr davon hatten”, so Marcus Engert von detektor.fm.

Dresdner und Lasch 2014

Joachim Dresdner und Stefan Lasch. Quelle: detektor.fm

Für all diejenigen wolle man am Dienstag ein Stück DT64 zurück ins Onlineradio bringen. Dabei lasse man Dresdner und Lasch komplett freie Hand, betont Engert.

Nach dem Ende der DDR demonstrierten tausende Jugendliche für den Erhalt des Jugendsenders, der sich vom üblichen Klang der DDR-Programme abhob. Im Mai 1993 ging der Sender in MDR SPUTNIK auf und konzentrierte sich in seiner Berichterstattung auf Sachsen-Anhalt. Bereits im Mai 2014 wurde das 50. Jubiläum von DT64 in Berlin mit einem Festival zelebriert (RADIOSZENE berichtete).

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,