Wedel Software

Radio Duisburg steigert seine Einschaltquoten und freut sich über 27.000 neue Hörer

Radio_Duisburg184x184Zweimal im Jahr erhalten die Radios in Deutschland ihre Einschaltquoten, die anhand von telefonischen Abfragen gemessen werden. Nach der heute veröffentlichten Reichweitenanalyse E.M.A. NRW 2014 II kann Radio Duisburg deutlich an Quote zulegen.

Das Lokalradio erreicht 30 % beim Wert „Hörer gestern“ (Montag – Freitag) hohe Einschaltquoten erreicht, eine Steigerung um 7 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Jeden Tag schalten demnach 123.000 Menschen Radio Duisburg ein, das sind 27.000 neue Hörer im Programm.

„Radio Duisburg am Morgen“ mit Jannine Kolecki und Kai Weckenbrock von 6.00 – 10.00 Uhr bleibt die erfolgreichste Sendung des Programms.

Die durchschnittliche Stundenreichweite liegt werktags bei 8,6 % (+1,7), damit erreicht Radio Duisburg in jeder Stunde etwa 36.000 Hörer (+7.000).

Radio Duisburg ist mit diesen Zahlen klarer Marktführer in Duisburg. Mit einer Tagesreichweite von 29,9 % liegt der Sender vor der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz von 1LIVE (26,3 %), WDR 2 (24,3 %) und WDR 4 (13,2 %).

„Wir sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden und bedanken uns dafür bei allen Hörern“, sagt Radio Duisburg-Chefredakteur Markus Augustiniak. „Unsere konstanten Quoten in diesem Jahr zeigen, dass wir mit dem Mix aus den wichtigsten lokalen Infos, guter Unterhaltung und mehr aktuellen Hits gerade genau auf dem richtigen Weg sind.“

Radio Duisburg gibt es übrigens auch für unterwegs. Mit der kostenlosen Radio Duisburg App für iPhone oder Android-Smartphones. Damit bekommt man auch unterwegs alle Infos aus der Nachrichtenredaktion und den besten Mix. Hörer können ab sofort Bilder, Videos oder Audios direkt ins Studio schicken, eine große Auswahl an Veranstaltungen finden und Staus oder Blitzer noch schneller melden