Neue Smartphone-App belohnt fürs Zuhören und bindet Hörer

Veröffentlicht am 07. Jul. 2014 von unter Advertorial

Audiogaz_Logo-400_minPünktlich zur Veröffentlichung der MA-II Radio erreicht eine neue Smartphone-App die Stores, welche verspricht, Hörer auf neue Art und Weise effektiv ans Programm zu binden.

Radiosender sollen so nicht nur das Weiterzappen in Werbeblöcken verringern können, sondern auch ein Alleinstellungsmerkmal gegen Hörerabwanderung entwickeln.

AudioGAZ, wie sich die App nennt, belohnt Hörer als Deutschlands erstes Tank-Bonusprogramm im Rundfunk. Das Prinzip ist schnell erklärt: Wer die App herunterlädt und sie während eines Werbeblocks aktiviert, sammelt literweise Gratissprit – vorausgesetzt natürlich, der Lieblingssender nimmt am Bonusprogramm teil.

Anreiz für diesen ist die von den Machern von AudioGAZ versprochene Erhöhung der Aufmerksamkeit auf den Werbeblock, sowie die Schaffung eines Alleinstellungsmerkmals gegenüber anderen Sendern.

Das kommt in Form von Benzin. Für jeden aufgenommenen Werbeblock erhält der Hörer einen Liter Sprit auf sein virtuelles Konto. Ab einer Menge von 10 Litern schickt der Betreiber automatisch einen 10€-Tankgutschein nach Hause.

Audiogaz_AlleScreens_ohneSender-1024_min

Durch die Positionierung von AudioGAZ im Werbeblock werde die Aufmerksamkeit gezielt auf die Werbespots gelenkt– folglich entstünde mehr Aufmerksamkeit für die Werbekunden und die Werbesekunde würde kostbarer, so der Betreiber. Für den Hörer zähle letztlich der unmittelbar entstehende Vorteil, für das Hören eines bestimmten Senders belohnt zu werden, wohingegen er bei anderen Sendern nicht belohnt werde. Am Ende also eine Art Alleinstellungsmerkmal und Hörerbindung im wahrsten Sinne des Wortes.

Um die durch den Gratissprit entstehenden Kosten auf Senderseite kalkulierbar zu machen, bietet AudioGAZ dem Sender verschiedene, definierbare Parameter. So kann dieser selbst bestimmen, wie viele Liter AudioGAZ in wie vielen Werbeblöcken, über welchen Zeitraum ausgespielt werden sollen. Bei näherer Betrachtung wird schnell klar, worauf die dahinterstehende Marketing-Idee abzielt. So lassen sich natürlich nicht nur literweise Gratissprit als Incentive verteilen, sondern auch beliebige Produkte ausgewählter Werbekunden. Hat der teilnehmende Radiosender also bspw. Kooperationen mit Kinobetreibern oder Eventveranstaltern, lassen sich auf dieselbe Weise auch Tickets, Freibier oder Gratispizzen verschenken, was die Aktion kostenseitig für Sender besonders interessant macht.

Ob die neue App Erfolg haben wird, wird sich zeigen – erste Piloten sind für Herbst geplant und sollen wichtige Zahlen zur Messbarkeit liefern.
Wer sich Gedanken über digitales Hörermarketing und neue Werbeformen für Werbekunden macht, für den lohnt sich ein Blick auf die Infoseite der App www.audiogaz.com. Dort finden sich neben Infos und Kontaktadressen auch ein Demo-Video und einige Screenshots der App.

Welcher Werbezeitenvermarkter die Vermarktung in BRD übernehmen wird, stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

Links
AudioGAZ
AudioGaz – Treibstoff für Ihre Werbung

Kommentar hinterlassen

Tags: ,