Wedel Software

radio B2: Rückkehr ins Digitalradio DAB+

radioB2-logo_NEUradio B2 ist wieder im Digitalradio DAB+ zu hören. Der Sender aus Berlin-Brandenburg ist auf vielfachen Hörerwunsch nach rund einem Jahr auf Kanal 7 B in der Hauptstadtregion aufgeschaltet.
radio B2-Geschäftsführer Oliver Dunk: „Die nachhaltige Forderung unserer Hörer hat uns dazu bewogen, langfristig das Programm parallel zu den UKW-Frequenzen und Internet auch über Digitalradio DAB+ anzubieten.“

radio B2 verfügt mit seiner journalistischen Berichterstattung aus Berlin und Brandenburg in Kombination mit Schlagern und Deutsch-Pop nach eigenen Angaben über ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und ist somit eine Bereicherung für das Digitalradio-Angebot der Hauptstadtregion. „DAB+ ist aus unserer Sicht neben UKW und Internet ein wichtiger Verbreitungsweg.

DAB-Empfangsprognose Kanal 7 Berlin
DAB-Empfangsprognose Kanal 7 Berlin

Wir freuen uns, dass inzwischen auch die meisten Autohersteller DAB+ Radios anbieten. Allerdings ist es wünschenswert, dass Digitalradio künftig serienmäßig verbaut wird“, so der Radiomacher. Die Mehrkosten für die Hersteller belaufen sich für Hardware und Lizenzen laut radioB2 lediglich auf rund 5 Euro.

Der Sender radio B2 ist per Antenne auf den UKW-Frequenzen 106,0 MHz (Berlin), 91,6 MHz (Cottbus) und 104,9 MHz (Oranienburg), im Kabelnetz von Tele Columbus in Berlin und Umgebung auf 87,5 MHz, in Cottbus sowie in Peitz auf 95,2 MHz und über Digitalradio DAB+ auf Kanal 7 B zu empfangen. 2013 verließ radioB2 zugunsten von STAR*SAT Radio das Digitalradio.

Damit sind in Berlin nun 39 Programme im Digitalradio zu hören. Dazu gehört neben dem bereits erwähnten radio GOLD auch STAR*SAT Radio, das ebenfalls aus dem Hause von radioB2 stammt.

Quelle: Pressemitteilung von radioB2, ergänzt durch die Redaktion