MA HSH erteilt Veranstaltungsfunk-Lizenz für Antenne Sylt

Veröffentlicht am 27. Feb. 2014 von unter Deutschland

Antenne SyltDie Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) hat Antenne Sylt mit Sitz in Rantum für den Zeitraum vom 14. Juli bis zum 12. August 2014 die UKW-Übertragungskapazität 106,4 MHz zugewiesen.

Dies beschloss der Medienrat der MA HSH auf seiner gestrigen Sitzung, wie in einer Presseaussendung mitgeteilt wurde. Die Zuweisung erfolgt anlässlich der Ausstellung „Minderheiten in Schleswig-Holstein“ in Rantum auf Sylt. Der Veranstaltungsrundfunk soll die Ausstellung mit Interviews und Beiträgen thematisch begleiten. Er richtet sich an Einheimische, Besucher und die Angehörigen der im Sendegebiet lebenden nationalen Minderheiten. Die Nutzung der Frequenz steht unter dem Vorbehalt der telekommunikationsrechtlichen Zuteilung durch die Bundesnetzagentur.

Antenne Sylt verfügt außerdem über eine dauerhafte Frequenz im Rahmen des sogenannten “Grundstücksfunks”. Auf 97,7 MHz werden die Besucher des “Dorfhotels” in Rantum mit dem Programm versorgt. Gegenüber RADIOSZENE gab Hape Müller, Geschäftsführer des Senders, vor einigen Monaten an, rund 700 Personen in mehreren Ferienwohnungen könnten auf diesem Wege Antenne Sylt empfangen. Hinzu kommt neben einem Livestream auch ein Sendeplatz im Kabelnetz der Insel und der Region Schleswig.

Antenne Sylt gilt außerdem als möglicher Kandidat für einen Sendeplatz im Rahmen eines dauerhaften Lokalfunks in Schleswig-Holstein, über den derzeit in der Politik debattiert wird. Für Sylt sind dabei die Frequenzen 88,4 MHz oder 88,1 MHz an den Standorten Morsom oder Westerland geplant.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,