Radio Burgenland weiterhin unangefochtener Marktführer im Burgenland

Veröffentlicht am 30. Jan. 2014 von unter Pressemeldungen

orf-radio-burgenlandDer aktuelle Radiotest für das 2. Halbjahr 2013 bescheinigt Radio Burgenland erneut die Marktführerschaft im Burgenland. In allen Altersgruppen sind die Werte stabil mit teils leichten Zugewinnen. Radio Burgenland kann damit erneut seine regionale Kompetenz unter Beweis stellen. Radio Burgenland ist mit einem konstanten Marktanteil von 40 Prozent, bei sogar leicht gestiegener Tagesreichweite (von 39,5 im 2. Halbjahr 2012 auf 39,9 Prozent im 2. Halbjahr 2013, 10+, Mo-So), das beliebteste Radioprogramm im Burgenland. Das heißt, dass von 100 gehörten Radiominuten 40 auf Radio Burgenland entfallen. Insgesamt entfallen auf alle ORF Radios sogar 84 von 100 im Burgenland gehörten Radiominuten. (10+, Mo-So)

“Die Ergebnisse des aktuellen Radiotests zeigen, dass journalistische Kompetenz, Qualität in der regionalen Berichterstattung, Unterhaltung und unser Musik-Mix die Zustimmung unser Hörerinnen und Hörern haben. Für uns ist das Bestätigung und Anreiz, auch in Zukunft nah an unserem Publikum zu sein”, so ORF-Landesdirektor Karlheinz Papst.

Auch in seiner Kernzielgruppe der über 35-Jährigen konnte Radio Burgenland weiter zulegen: Der Marktanteil stieg von 47 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf nunmehr 48 Prozent, die Tagesreichweite von 50,0 auf 50,3 Prozent (Mo-So).

Auch in der Zielgruppe der jungen Hörerinnen und Hörern in der Altersgruppe 14 bis 49 Jahren konnte Radio Burgenland seinen Marktanteil mit 24 Prozent halten, und erreicht eine Tagesreichweite von 24,7 Prozent (Mo-So). Der ORF Burgenland stellt 2014 die Ereignisse um den Fall des Eisernen Vorhanges vor 25 Jahren und das Gedenken an den Beginn des 1. Weltkrieges in den Mittelpunkt seiner Berichterstattung. Weitere Programmschwerpunkte sind die EU-Wahl, die Themen Nachhaltigkeit und Bewegung – “Die große Burgenland Tour” wird im Mai fortgesetzt.

Quelle: Pressemitteilung ORF Radio Burgenland

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,