Deutschlandradio wird 20 Jahre

Veröffentlicht am 01. Jan. 2014 von unter Deutschland

dradio-britz-big

Innovativ und retrospektiv auf dem Weg in die Zukunft

Seit genau zwanzig Jahren lebt Deutschlandradio die deutsche Einheit. Gegründet aus dem Deutschlandfunk, dem RIAS Berlin und DS Kultur trägt Deutschlandradio seitdem dazu bei, eine erneuerte Kultur in diesem Land mit zu formen und die politischen und kulturellen Antagonismen aus den Zeiten der Teilung zu überwinden. Das seit 1989 weltoffener gewordene Deutschland findet sich in der täglichen Berichterstattung zuverlässig wieder. Als ‚nationaler Hörfunk‘ stehen dabei nicht nur die bundesdeutschen Themen im Sendeplan, auch der genaue Blick auf Europa, unsere Nachbarn und die Welt gehören zum täglichen Geschäft.

Die zwei aus Köln und Berlin ausgestrahlten Programme sowie das 2010 hinzugekommene digitale Angebot von DRadio Wissen decken dabei ein breites, journalistisch aufbereitetes Spektrum von Themen aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft ab. Sie erreichen rund 10 Millionen regelmäßige Hörer in ganz Deutschland. Und täglich werden es mehr.

Nach 20 Jahren ist es nun Zeit, einmal innezuhalten, zurückzuschauen, um mit viel Energie in die Zukunft zu starten. Im Januar beginnt deshalb eine bundesweite Jubiläumstour durch die 16 deutschen Landeshauptstädte. Den Auftakt der Reihe macht das Programm von Deutschlandradio Kultur am 18. Januar mit einer bundesweit ausgestrahlten Ausgabe der Deutschlandrundfahrt aus Kiel. Die darauf folgenden Stationen heißen Hannover und Schwerin. Ein weiterer Programmhöhepunkt wird die Reihe ‚Hörspiel-Highlights aus 20 Jahren‘. Anlässlich des Jubiläums wird es außerdem einen offiziellen Festakt geben: Am 26. März wird unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck im Beisein weiterer Prominenz aus Politik, Kunst und Kultur dem Deutschlandradio in Berlin persönlich gratulieren.

Und auch die Hörer feiern mit – und das jeden Tag: Täglich hören deutlich mehr als zwei Millionen Menschen Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen. Und fast zehn Millionen schalten täglich ein.

Der ARD-Vorsitzende und NDR Intendant Lutz Marmor gratuliert dem Deutschlandradio zum 20. Geburtstag.

Lutz Marmor (Foto: NDR)

Lutz Marmor (Foto: NDR)

“Das Deutschlandradio hat mit seinen Vorgängern “RIAS Berlin“, “Deutschlandfunk Köln” sowie “DS Kultur” eine lange Tradition. Mit seinen bundesweit übertragenen Hörfunkprogrammen ist es Symbol der Deutschen Einheit, aber auch Maßstab für journalistische Qualität und traditionelle Werte im Hörfunk.”

Der ARD-Vorsitzende hob die große Beliebtheit des Senders hervor. “Meine Glückwünsche gelten dem Intendanten Willi Steul sowie den vielen engagierten Kolleginnen und Kollegen, die professionell für die zwei Millionen Hörerinnen und Hörer täglich arbeiten. Ich gratuliere sehr herzlich.”

Jubiläumstour zu 20 Jahre Deutschlandradio startet in Schleswig-Holstein

Anlässlich des 20. Senderjubiläums startet Deutschlandradio eine bundesweite Jubiläumstour durch die 16 deutschen Landeshauptstädte. Den Auftakt der Reihe macht das Programm von Deutschlandradio Kultur am 18. Januar mit einer deutschlandweit ausgestrahlten Ausgabe der Deutschlandrundfahrt aus Kiel. Ort der Veranstaltung ist das KulturForum in der Stadtgalerie, Andreas-Gayk-Straße 31.

Die Veranstaltung beginnt um 14.15 Uhr mit Ansprachen des schleswig-holsteinischen Landtagspräsidenten Klaus Schlie und des Deutschlandradio-Intendanten Dr. Willi Steul. Nach einem kurzen Vorprogramm beginnt um 15.05 Uhr die Live-Übertragung der Deutschlandrundfahrt im Programm von Deutschlandradio Kultur.

Seit 1995 gastierte die Deutschlandrundfahrt viele Male in Schleswig-Holstein. Einige der interessantesten Gesprächsgäste der vergangenen 19 Jahre hat die Redaktion zu dieser Jubiläumssendung wieder eingeladen. Das musikalische Rahmenprogramm gestalten die Husumer Gruppe Dragseth, Susan Gouthro und Tomohiro Takada von der Kieler Oper sowie der Itzehoer Liedermacher Rüdiger Blaschke. Es moderiert Olaf Kosert.

Am 1. Januar 1994 wurde aus den drei Sendern Deutschlandfunk, RIAS Berlin und dem Ost-Berliner Deutschlandsender Kultur das Deutschlandradio, der Sender der 16 deutschen Bundesländer. Seitdem strahlen die zwei Programme aus Köln und Berlin sowie das 2010 hinzugekommene digitale Programm von DRadio Wissen eine große Vielfalt von Sendungen aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft aus. Damit erreichen die Programme rund 10 Millionen regelmäßige Hörer in der ganzen Bundesrepublik.

Deutschlandradio Kultur sendet in Kiel auf der UKW-Frequenz 104,7 MHz. Der Deutschlandfunk ist auf die UKW-Frequenz 101,9 MHz zu empfangen. DRadio Wissen, Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk sind in Kiel und in weiten Teilen Schleswig-Holsteins auch im Digitalradio zu hören.

Quelle: ARD-Pressemitteilungen

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,