agma Mitgliederversammlung: Webradio-Ergebnisse im Januar, Reichweitentest mit Handynummern

Veröffentlicht am 26. Nov. 2013 von unter Pressemeldungen

agma_2012-smallÜber 200 Mitglieder der agma – Vertreter der werbungtreibenden Wirtschaft, der Agenturen und der einzelnen Mediengattungen – haben sich gestern in den Gruppensitzungen über Stand und Zukunft der Reichweitenforschung ausgetauscht und heute auf der Mitgliederversammlung eine Reihe richtungsweisender Beschlüsse gefasst.

ma Intermedia ab 2014 mit allen Mediengattungen

Die Vorarbeiten zur neuen ma Intermedia, die 2014 erstmals die Reichweiten der Online-Medien integriert (RADIOSZENE berichtete), laufen auf Hochtouren. “Wir liegen mit diesem wichtigen Projekt genau im Zeitplan”, betont Olaf Lassalle, seit Juni 2013 Geschäftsführer von agma und MMC, der sich in Berlin erstmalig in dieser Funktion dem Mitgliederplenum vorstellte.

Die nächste ma Intermedia wird im Herbst kommenden Jahres alle Mediengattungen – Zeitungen, Zeitschriften, Radio, Kino, Fernsehen, Plakat und Online – vollständig ausweisen. “Mit der neuen ma 2014 Intermedia werden endlich alle Mediengattungen innerhalb einer Datei strategisch planbar“, betont Hans Georg Stolz, Vorstandsvorsitzender der agma: “Durch die Integration von Online gehen wir einen weiteren großen Schritt in der Entwicklung zu einer allgemein gültigen Konvergenzwährung”.

Erste Ergebnisse der Webradio-Messung im Januar 2014

Olaf Lasalle

Olaf Lasalle (Foto: agma)

Der erste wichtige Schritt auf dem Weg zu einer Audio-Konvergenzwährung ist getan: Die Webradio-Messung im Regelbetrieb startet am 1.1.2014, so dass Werbungtreibende und Agenturen über verlässliche Daten zur Nutzung von Webradio-Angeboten verfügen. Ausgewiesen werden quartalsweise die Anzahl der Streamstarts sowie die durchschnittliche Abrufdauer pro Stream. „Das Besondere an der neuen Webradio-Messung ist, dass sie zum Einen die Streamingabrufe über alle stationären und mobilen Empfangswege erfasst sowie zum Anderen von allen Marktpartnern getragen wird“, betont Olaf Lassalle.

Am 3. Dezember findet in Frankfurt eine agma-Infoveranstaltung statt, bei dem sich Teilnehmer und Interessierte an der Webradio-Messung sowie deren Vermarkter umfassend über die neue Messung informieren können.

Integration von Mobilnummern in CATI-Stichproben 2014

Telefonische Befragungen stehen heute vor der Herausforderung, dass ein Teil der Bevölkerung neben Festnetz zunehmend über Handy erreichbar ist. Dies wird bei CATI-Befragungen (Computer Assisted Telephone Interviewing) künftig im Rahmen der Stichproben berücksichtigt. Nachdem ein erster Machbarkeitstest der agma bereits erfolgreich abgeschlossen werden konnte, startet im Januar 2014 parallel zur ma 2014 Radio ein umfangreicher Struktur- und Reichweitentest mit insgesamt 4.000 Handynummern. Eine Integration von Mobilnummern in die Stichproben der ma CATI-Studien ist ab der zweiten Jahreshälfte 2014 geplant.

Update zur ma 2013 Plakat im MDS

Im ersten Quartal 2014 wird ein Update der ma 2013 Plakat im MDS Planungstool veröffentlicht. Das Update bietet aktuelle Stellendaten der Werbeträger Großfläche, Ganzsäule, City-Light-Poster sowie Mega-Light-Poster und City-Light-Boards.

 

Quelle: Pressemitteilung der agma

 

Kommentar hinterlassen

Tags: