Täglich mehr als 5,2 Millionen Hörerinnen und Hörer sowie 76% Marktanteil für die ORF-Radios

Veröffentlicht am 28. Jan. 2010 von unter Pressemeldungen

Radiotest für das zweite Halbjahr 2009

ORF-Allgemein

  • Ö3 bestätigt trotz mittlerweile 81 Mitbewerbern seine klare Marktführerschaft
  • Höchstwerte für Österreich 1
  • ORF-Regionalradios weiterhin regionale Nummer Eins in allen Bundesländern
  • Hohe Akzeptanz für FM4

Mit mehr als 5,2 Millionen Hörerinnen und Hörern bestätigt die ORF-Radioflotte auch im 2. Halbjahr 2009 erneut ihre Führungsrolle am heimischen Radiomarkt – und das trotz der auf mittlerweile 81 Sender angestiegenen Anzahl an Mitbewerbern. Das bedeutet, mehr als 7 von 10 Österreicherinnen und Österreichern vertrauen bei einer Tagesreichweite von 70,4% täglich auf die öffentlich-rechtliche Kompetenz des ORF-Radioangebots. Mehr als drei Viertel der täglichen Radionutzungszeit entfallen bei einem Marktanteil von 76% auf den ORF.

Die kontinuierlich steigende Akzeptanz von Österreich 1 schlägt sich in einem Rekordwert von 9,2% Tagesreichweite, das sind mehr als 680.000 tägliche Hörerinnen und Hörer, nieder. In der Kernzielgruppe der ab 35jährigen bestätigt der Spitzenwert von 12,5% Tagesreichweite und der Marktanteil von 8% eindrucksvoll den großartigen Erfolg des Kultur- und Informationssenders Österreich 1.

Mit rd. 2,8 Millionen Hörerinnen und Hörern, die einer Tagesreichweite von 37,4% entsprechen, ist Hitradio Ö3 weiterhin die Nummer 1 am österreichischen Radiomarkt. Auch in der für die Werbewirtschaft relevanten Zielgruppe, Personen zwischen 14 und 49 Jahren, stellt Hitradio Ö3 mit einer Tagesreichweite von 47,9% und 42% Marktanteil seine starke Position in einem dichter werdenden Konkurrenzumfeld erneut unter Beweis. Im härtest umkämpften Radiomarkt Wien verzeichnet Hitradio Ö3 starke Marktanteilsgewinne in allen Altersgruppen.

Die ORF-Regionalradios bestätigen ihre regionale Marktführerschaft mit einer täglichen Hörerschaft von mehr als 2,5 Millionen Personen und einem Marktanteil von 36% bei der Bevölkerung ab 10 Jahren. Diese Ergebnisse belegen die erfolgreiche Positionierung der ORF-Regionalradios als “Heimatradio der jeweiligen Region”. In ihrer Kernzielgruppe, Personen ab 35 Jahren, erreichen die ORF-Regionalradios bei einer Tagesreichweite von 45,6% täglich mehr als doppelt so viele Hörerinnen und Hörer wie alle regionalen und lokalen privaten Mitbewerber zusammen.

FM4, der überwiegend fremdsprachige Jugend-Kultursender des ORF kann in der Zielgruppe 14 bis 49jährigen mit einer Tagesreichweite von 6,1% und einem Marktanteil von 3% auf eine stabile Stammhörerschaft verweisen. Täglich nutzen annähernd 300.000 Personen das auf eine jüngere Zielgruppe ausgerichtete Qualitätsprogramm.

Download:
Alle Radiotest-Daten 2. Halbjahr 2009

Kommentar hinterlassen

Tags: ,