RMS präsentiert Webradio-Ratings

Veröffentlicht am 12. Sep. 2013 von unter Pressemeldungen

RMS Logo 2013RMS präsentiert auf der dmexco die erste vermarkterübergreifende Reichweitenstudie für Webradio: Die Webradio Ratings bilden den deutschen Online Audio Markt umfassend ab. Mit der aktuellen Reichweitenerhebung liefert RMS eine kurzfristige Antwort auf die Frage des Marktes nach aussagekräftigen Reichweitendaten.

Florian Ruckert RMS

Florian Ruckert. Bild: RMS

Florian Ruckert, Vorsitzender der Geschäftsführung von RMS: „Wir brauchen für Webradio einen zuverlässigen Nachweis der Leistungswerte, um die Relevanz dieses dynamisch wachsenden Marktes transparent darstellen zu können. Gemeinsam mit der agma arbeiten wir an der großen Konvergenzlösung für UKW- und Webradiosender. Bis zu ihrer Realisierung liefern wir kurzfristig mit den Webradio Ratings die Planungsbasis, auf der unsere Kunden ihre Budgetentscheidungen sicher treffen können.“

RMS stellt die Daten aus den Webradio Ratings ab dem 20. September in einem professionellen Planungstool auf der neuen RMS-Webseite zur Verfügung. Dort werden die Reichweiten differenziert nach rund 40 Zielgruppen ausgewiesen.

 

Webradio wächst: Über 10 Millionen Deutsche hören es regelmäßig

Die Webradio Ratings zeigen einen klaren Trend auf: Werbeführende Webradios erreichen eine relevante Reichweite. 17 Millionen Deutsche zwischen 14 und 64 Jahren haben schon einmal Webradio gehört, 10 Millionen Deutsche hören Webradio regelmäßig. RMS WEBRADIO bietet das reichweitenstärkste Angebot in diesem Segment: Die Gesamtreichweite beträgt 8,84 Millionen Hörer. Der Mitbewerber audimark erreicht nur knapp die Hälfte der Hörer.

RMS WEBRADIO ist daher als Basisbelegung für Webradio-Kampagnen unverzichtbar. Nicht nur der eindeutige Reichweitenvorteil spricht dabei für RMS WEBRADIO: Eine Zubuchung von audimark TOP liefert netto kaum zusätzliche Reichweite.

 

Methodensteckbrief Webradio Ratings

Die besonders hohe Fallzahl (über 8.700 Fälle) und eine Soziogewichtung auf Basis der ma Radio sind die Grundlage einer hohen und verlässlichen Datenqualität von Webradio Ratings. Die ersten Studienergebnisse wurden im Juni 2013 über einen Zeitraum von drei Wochen gemeinsam mit dem renommierten Institut TNS Infratest, Bielefeld, erhoben. Die Studie wurde von RMSi, einer hundertprozentigen Tochter von RMS, in Auftrag gegeben.

Insgesamt wurden in den Webradio Ratings für 217 Webradio Angebote die Reichweiten erhoben. Darunter befinden sich 188 Web-only Angebote, 19 Livestreams privater Radiosender, die fünf Aggregatoren radio.de, AOL Shoutcast, Surfmusik, Phonostar und TuneIn sowie die fünf Music on demand Angebote Spotify, Ampya, Soundcloud, Rdio und Deezer.

Quelle: Pressemitteilung RMS

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,