Kidd Kraddick mit 53 Jahren in New Orleans gestorben

Veröffentlicht am 29. Jul. 2013 von unter Weltweit

KiddKradick-smallDer Star einer in über 100 Städten der USA ausgestrahlten Morning Show, David “Kidd Kraddick” alias David Peter Cradick, ist mit nur 53 Jahren während eines Benefizturniers in Gretna bei New Orleans gestorben. Samstag mittag (Ortszeit) wurde in einem Krankenhaus in New Orlaens sein Tod festgestellt. Die exakte Todesursache ist noch nicht bekannt. In der Woche zuvor hatte er noch über seine vermutlich letzten Worte “auf Erden” gescherzt. Er hinterlässt eine geschiedene Frau und eine Tochter.

Seine Show “Kidd Kraddick In The Morning” wurde nicht nur von 75 Top-40- und Hot-AC-Stationen in den USA, sondern auch weltweit vom American Forces Network ausgestrahlt. Mit technischer Hilfe ahmte “Kidd Kraddick” darin erfolgreich verschiedene Charaktere nach. Er wurde zur “Amerikas bester Radio-Persönlichkeit” ernannt und erhielt 1998 den Marconi-Award als “Radio-Persönlichkeit des Jahres”. Seine Radiolaufbahn führte ihn nach Miami, Fresno, Salt Lake City, Los Angeles und Tampa, wo er seinen Spitznamen “Kidd” erhielt.

YeaDer große Erfolg stellte sich 2001 mit der Syndication seiner Morgenshow ein. Sie wurde aus Irving, einem Vorort von Dallas, ausgestrahlt. Was als lokale Morgenshow in den Neunzigern bei KHKS (“106.1 Kiss FM“) begonnen hatte, wurde nach mehreren Teamwechseln zum landesweiten Erfolg. Das daher 2006 von ihm gegründete Unternehmen YEA Network übernahm nicht nur den Vertrieb seiner Show, sondern produzierte auch eine TV-Sendung mit seinem Team.

KiddsKidsDas Golfturnier am Todestag, den 27. Juli, wurde zugunsten seiner Stiftung für chronisch kranke oder durch Unfall geschädigte Kinder veranstaltet. Seine 1991 gegründete Wohltätigkeitsorganisation “Kraddick Foundation” spendiert mit “Kidd’s Kids” den Kindern und ihren Familien unter anderem jährlich 5 Tage Aufenthalt in Disney World.

Link
Das sagen Journalisten über Kidd Kraddick

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , , , ,