RPR1.Kreativagentur geht crossmediale Wege

Veröffentlicht am 18. Jul. 2013 von unter Pressemeldungen

RPR1Crossmedia – Werbewirkungsvorsprung im Südwesten

 Radio mobilisiert Menschen. Das zeigt der Vorreiter und rheinland-pfälzische Innovationstaktgeber in Sachen crossmedialen Marketings, RPR1., immer wieder. Aktuelle Beispiele sind zwei Aktionen: Zum einen präsentiert RPR1. das Gewinnspiel „Der Preiss ist heiß“ in Kastellaun im Hunsrück – wobei das Doppel-„s“ Absicht ist, denn Ausrichter vor Ort ist „Möbel Preiss“. Zum anderen begleitet RPR1. die einzelnen Schritte eines „allkauf“-Hausbaus in einer einwöchigen Doku.

Dabei kommen Experten des Bauträgers, aber auch die Kunden selbst zu Wort. Vorbereitend wurden die Hörer im Rahmen eines Thementages über Wissenswertes rund um das Thema Fertighaus informiert. Das Ganze wurde crossmedial online und über Social Media Kanäle begleitet.

Während der eigentlichen Doku schaut RPR1. Reporter Thomas Vatheuer einer Kundin über die Schulter. So können die Hörer mitverfolgen, wie auf einem Fleckchen Bauland ein schönes Haus Gestalt annimmt: In der Nähe von Bad Kreuznach entsteht auf einem rund 750 Quadratmeter großen Grundstück innerhalb von gerade mal drei Tagen in atemberaubendem Tempo ein komplettes Fertighaus. Am Ende der Aufbauphase steht das Allkauf-Ausbauhaus mit einer Wohnfläche von rund 165 Quadratmetern zur Schlüsselübergabe an die Bauherrin bereit – komplett mit eingedecktem Dach, Fenstern, Rolläden und Haustür. Es fehlt nur noch der Innenausbau.

Harry Wijnvoord (Foto: RPR1)

Harry Wijnvoord (Foto: RPR1)

„Der Preiss ist heiß“ wird moderiert von einem der nach Rudi Carrell sicherlich berühmtesten „TV-Holländer“ hierzulande: Harry Wijnvoord. An den vier „Supergewinn-Samstagen“ während der Sommerferien können Besucher tolle Preise von Schlafzimmermöbeln bis zu Sitzgruppen erspielen. Außerdem gibt es als absolutes Highlight eine komplette Küche zu gewinnen. RPR1. schaltet in den Hunsrück, um von dort zu berichten und begleitet die Aktion auch online und über Social Media Kanäle.

Crossmedia mit der hauseigenen RPR1.Kreativagentur

Ziel solcher Kampagnen ist es, durch Synergien den Kunden im lokalen Markt optimal zu unterstützen. Das heißt, die Stärken der einzelnen Ausspielwege – on air im RPR1.Programm, Mobile über Apps, online auf den Homepages von Sender und Kunde, im direkten Dialog z.B. bei Events, per Bewegtbild – werden geballt und konzentriert für Botschaften und Ziele des werbenden Unternehmens eingesetzt, ohne dass Budgets aufgeteilt werden und teilweise gegeneinander arbeiten. Damit wird auch sichergestellt, dass die Nutzer genau da erreicht werden, wo sich ihre Mediennutzung gerade abspielt. Leonardo Picardi, Leiter Creative Sales: “Um den Effekt von Radiowerbung noch zu verstärken, lohnt es sich, verschiedene Kommunikationskanäle zu kombinieren. Welche Elemente am besten geeignet sind, hängt vom Werbeziel des Unternehmens ab.” In den zuvor genannten Fällen war es jeweils eine Symbiose aus On Air und Online. RPR1. ist aber auch mit anderen Aktionen sehr erfolgreich, die aus einer Zusammenarbeit mit Printmedien resultieren. Dabei konnten zum Beispiel Wochenblätter ihre Reichweite signifikant steigern.

RPR1. ist der erste private landesweite Radiosender in Deutschland. Mit einer technischen Reichweite von über 14 Mio. Menschen im Gebiet von Köln bis Baden-Baden, von Frankfurt bis Luxemburg schaltet fast jeder 3. Rheinland-Pfälzer täglich ein. Das Programm im AC- Format (Adult Contemporary) konzentriert sich auf die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Das Durchschnittsalter der RPR1. Hörer beträgt 41 Jahre. Die Programmschwerpunkte liegen auf Musik, Nachrichten und regionalen Informationen. Neben dem Radioangebot stehen im Fokus der Aktivitäten weit über 400 Events im Sendegebiet und das Internetportal.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,