Radio NORA zum dritten Mal in Folge mit starkem Reichweitenzuwachs

Radio NORAMit dem neuen Mix aus den schönsten 70ern und meisten 80ern punktet Radio NORA bei der aktuellen Media-Analyse erneut und gehört damit zu den Gewinnern im Norden.

Bei der heute veröffentlichten Media-Analyse „ma Radio 2013 II“ kommt der Sender dem-nach auf 44.000 Hörer pro Durchschnittsstunde [1] und kann sich damit um 33 Prozent [2] gegenüber den Zahlen aus der preisbildenden Media-Analyse des Vorjahres „ma Radio 2012 II“ steigern. Pro Tag erreicht Radio NORA nun 309.000 Hörer [3], gegenüber 260.000 im Vorjahr [4].

„Wir freuen uns über diese Zahlen, sie bestätigen unseren Kurs. Der einmalige Musikmix von Radio NORA und das noch stärker auf Schleswig-Holstein und die Menschen im Land ausgerichtete Wortprogramm kommen immer besser an, das belegen auch die vielen positiven Reaktionen unserer Hörer“, so Radio NORA-Geschäftsführer Jens Küffner zu dem Ergebnis.

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) erhebt zwei Mal pro Jahr das Radionutzungsverhalten einer ausgewählten Personengruppe. Auf der Basis dieser Resultate erfahren die privaten und öffentlich-rechtlichen Sender, wie viele Hörer ihre Programme verfolgen.
Weitere Informationen zu den Ergebnissen der ma Radio 2013 II erhalten Sie unter www.mach3.de.

1 ma 2013/ II (p-Werte), Hörer pro Durchschnittsstunde, Mo-Fr, 6-18 Uhr (Bruttoreichwei-te), Grundgesamtheit „Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren“
2 ma 2012/ II (p-Werte), Hörer pro Durchschnittsstunde, Mo-Fr, 6-18 Uhr (Bruttoreichwei-te), Grundgesamtheit „Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren“
3 ma 2013/ II, Hörer pro Tag, Mo-Fr, Grundgesamtheit „Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren“
4 ma 2012/ II, Hörer pro Tag, Mo-Fr, Grundgesamtheit „Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren“

Quelle: Pressemitteilung Radio Nora

XPLR: MEDIA Radio-Report