On Air bis nach Aachen: Radio 700 startet auf 101,2 MHz

Veröffentlicht am 23. Jun. 2013 von unter Deutschland, Weltweit

Radio 700 in der Deutschen GemeinschaftDas „Schlager und Oldies“-Programm Radio 700 bekommt seine dritte UKW-Frequenz: Laufen die Testsendungen nach Plan, wird am 8. Juli die Welle 101,2 MHz am Standort Eupen offiziell in Betrieb genommen. Damit wird neben dem nördlichen Teil der Deutschen Gemeinschaft Belgiens auch die Region Aachen erreicht.

Bereits seit Samstag, den 22.06.2013 sendet die „VoG Privater Rundfunk in Ostbelgien“ eine Testschleife über den Senderstandort „Eupen Stadion“ mit einer Sendeleistung von 5 kW. Pünktlich zum 11. Sendergeburtstag in zwei Wochen könnte bereits das reguläre Programm von Radio 700 auf der neuen Frequenz on air gehen.

Installation der Sendeantenne von Radio 700

Installation der Sendeantenne von Radio 700 am Stadion Eupen durch AW Broadcast.

Die Sendeantenne von Radio 700

Die Sendeantenne von Radio 700 für 101.2 MHz.

„Unsere Moderatoren aus Ostbelgien Bernd Blees („Music for Fun“ Donnerstagabend, Samstag Vor- und Nachmittag) und Hubert Bormann („Musikantenfrühstück“ Sonntag früh) sowie aus der Eifel auf der deutschen Seite – Dieter Steffens („Radio 700 am Morgen“ Samstag früh) und Hacky Heinen („Gefragt, gespielt“ Sonntagvormittag) bringen jeder ihr unvergleichbares Charisma und exzellente regionale Kompetenz mit. Das ist unsere Besonderheit und unser Stolz“, betont Christian Milling, der Vorstandsvorsitzende von Radio 700. Auch in den Nachrichten würde verstärkt auf regionale Ereignisse eingegangen werden. „Im grenzübergreifenden Verbreitungsgebiet – belgische und deutsche Eifel, das Hohe Venn, der Norden Luxemburgs, die Euregio Aachen – profitieren wir vom Multikulturellen“, ergänzt Milling. Außerdem sei Radio 700 regelmäßig auf Veranstaltungen in der Region präsent.

„Wie man merkt, nennen sich alle Moderatoren bei uns nur mit dem Vornamen – das schafft Distanzen ab. Hörernähe hat für uns oberste Priorität“, – verrät Vorstandsmitglied von RADIO700 Christian Milling. Im Vorfeld der Inbetriebnahme der neuen Frequenz spürte der Sender nach eigenen Angaben eine große Hörerresonanz. „Wir danken allen, die aus Aachen, Brand, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Roetgen und Walhorn bei RADIO700 so zahlreich angerufen haben, und freuen uns mit vielen neuen Hörern auch auf Sendung zu sprechen“. Die erste Möglichkeit bietet sich bereits zum Sendestart: Von 6 bis 9 Uhr früh am 8. Juli begleiten Christian und seine Co-Moderatorin Polina alle Frühaufsteher durch den Morgen und telefonieren gerne mit allen Hörern live On Air.

Kurzwellenantennen Radio 700

Abendstimmung: Eine von mehreren Kurzwellenantennen in Kall-Krekel, die für Radio 700 genutzt werden.

Seit 2009 ist das 2002 als Veranstaltungsradio in Euskirchen gestartete Radio 700 ständig auf UKW zu empfangen, über den Sender St. Vith auf 101,7 MHz und über den Sender Elsenborn auf 90,1 MHz. Einige der Frequenzen sind auch in Deutschland, Luxemburg und den Niederlanden zu empfangen. Bereits 2007 begann der Sendebetrieb über verschiedene Kurzwellen, darunter 6005 und 3985 kHz. Diese Ausstrahlungen werden, wie auch einige Testsendungen auf Mittelwelle Anfang des Jahres, über einen eigenen Sendestandort in Kall-Krekel betrieben und können in weiten Teilen Europas empfangen werden.

 

Weiterführende Informationen:

Homepage von Radio 700
Informationen zu den Kurzwellensendungen

– Quelle der Fotos: Radio 700

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,