Tom Petersen ist neuer WDR 4-Musikchef, Ralf-Andreas Bürk stellvertretender Programmchef

Veröffentlicht am 02. Mai. 2013 von unter Pressemeldungen

WDR4-2013-smallTom Petersen (55) leitet ab Mai die Musikredaktion von WDR 4. Petersen wird das fortsetzen, was WDR 4 vor zwei Jahren begonnen hat: Passend zum Sender-Motto „Oldies, Hits und Lieblingslieder“ legt er einen Schwerpunkt auf Titel, mit denen WDR 4 auch die Menschen erreicht, deren Musikgeschmack vor allem von englischsprachigen Hits geprägt wurde. Darüber hinaus bleibt auch in Zukunft die deutschsprachige Musik Teil des WDR 4-Programms. Petersen legt gemeinsam mit seinem Team fest, welcher Titel wann wie oft läuft und welche neuen Stücke zum Sender passen.

Tom Petersen (© WDR/Heisch)

Tom Petersen (© WDR/Heisch)

„Wir freuen uns sehr, mit Tom Petersen einen erfahrenen Kollegen und exzellenten Musik-Kenner für unser Programm gewonnen zu haben. Mit ihm werden wir unseren Weg weitergehen, neue Hörerinnen und Hörer zu gewinnen, ohne die alten zu verlieren“, sagt WDR 4-Programmchefin Rena Pieper.

Ralf-Andreas Bürk (© WDR/Cord)

Ralf-Andreas Bürk (© WDR/Cord)

 

Tom Petersen arbeitet seit Februar 2012 in der Musikredaktion von WDR 4, davor war er unter anderem Musikchef bei Funkhaus Europa und Redakteur bei 1LIVE. Er folgt auf Hans-Holger Knocke, der nach fast 30 Jahren beim WDR in den Ruhestand geht. Knocke war auch stellvertretender Programmchef bei WDR 4. Diese Aufgabe übernimmt Ralf-Andreas Bürk, der seit April 2011 die Wortredaktion des Senders leitet. Mit seinem Team setzt er verstärkt auf Beiträge, die dem Lebensgefühl von Menschen ab 50 entsprechen und auf Themen aus NRW.

Links:
WDR 4
WDR

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,