Seit 20 Jahren gemeinsam on air: Stefan Rupp & Christoph Azone bei radioeins

Veröffentlicht am 16. Apr. 2013 von unter Deutschland

Azone_Rupp_20_Dienstjubilaeum-big Die Radiodauerfrühschicht: Zum 20. Dienstjubiläum sind Stefan Rupp & Christoph Azone zu Gast in der „Hörbar Rust“

[Pressemeldung] Ein Dienstjubiläum mit Seltenheitswert: Seit 20 Jahren helfen die Berliner Radiomoderatoren Stefan Rupp (44) und Christoph Azone (45) Berlinern und Brandenburgern mit Infos und Musik beim Start in den Tag. Rund 3.000 Morgenshows haben sie bisher gemeinsam bestritten, zwei Drittel davon bei Radioeins vom rbb. Anfang Mai 1993 standen sie bei KISS FM zum ersten Mal gemeinsam am Mikrofon. Nach weiteren Berufsstationen kamen sie zum Programm „Nur für Erwachsene“. Im „Schönen Morgen“ (5.00 – 10.00 Uhr) sind sie dort seit dem Jahr 2000 die Frühaufsteher vom Dienst. Heute moderieren sie Deutschlands „Beste Morgensendung“ (Deutscher Radiopreis 2010) im Wechsel mit Tom Böttcher & Marco Seiffert. Wie man im Programm hört, fühlen sich Rupp & Azone mit ihrer Dauerbeziehung wohl. Längst wurden aus Kollegen Freunde.

Das eingespielte Team hat vieles gemeinsam. Nicht nur die Liebe zum Radio. Beide ticken ähnlich, haben viel Humor, diskutieren mit Hingabe, sind gern im Grünen und begeistern sich u. a. für Fußball, Musik … und Buttermilch. Die konsumieren sie bei ihren Frühschichten literweise. Dass sie passabel singen können, haben sie 1996 als Gründungsmitglieder der Spaßband „Nepper, Schlepper, schlechte Rapper“ bewiesen. „Sommer in Berlin“ wurde ein Ohrwurm. Sie halten länger zusammen als ein Durchschnittsehepaar. Und treffen sich immer noch gern in der Freizeit. Tradition ist die „Sportschau“ samstags in echter Männerrunde.

Die Radiodauerfrühschicht: Zum 20. Dienstjubiläum sind Stefan Rupp & Christoph Azone (Bild: rbb/Thomas Ernst)

Die Radiodauerfrühschicht: Zum 20. Dienstjubiläum sind Stefan Rupp & Christoph Azone (Bild: rbb/Thomas Ernst)

„Konkurrenzbeobachtung“ quer durch die Programme

Wenn er frei hat, läuft bei Christoph Azone meist Jazz von CD. Beim Autofahren hört er den Kollegen von Inforadio, Kulturradio oder Deutschlandfunk zu. Er braucht die täglichen News und achtet auch darauf, wie sie andere vermitteln. Auch Stefan Rupp klickt quer durch die Radiosender und studiert die „Konkurrenz“. Das Ausschlafen hat er sich nach zwei Jahrzehnten Frühschicht fast abgewöhnt. Wenn er nicht ins Studio muss, steht er mit seinen Kindern auf und schmiert Schulbrote.

Am 12. Mai zu Gast an der „Hörbar Rust“

Bald erfahren Hörerinnen und Hörer noch mehr über ihre Morgencrew: Kollegin Bettina Rust lädt beide ein an die „Hörbar Rust“. In der Sendung am 12. Mai erzählen Rupp & Azone über ihr Leben und bringen dazu die passende Musik mit. Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen haben alle Fans am 18. Mai. Da legen Rupp & Azone bei der „Schönen Party“ in der Berliner Kalkscheune auf.

„Hörbar Rust“ am Sonntag, 12. Mai 2013, 14.00 – 16.00 Uhr auf Radioeins.

„Die schöne Party“ am Samstag, 18. Mai 2013, 21.00 Uhr in der Kalkscheune.

Quelle: rbb-Pressemeldung

Link
www.radioeins.de

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,